Moderator: Manfred Prescher
mit Manfred Prescher
Sendung: AllgäuHIT am Morgen
 
 
Round Table-Gespräch der IHK mit Politik und Berufsschulen
(Bildquelle: AllgäuHIT/Harald Langer)
 
Ostallgäu - Kaufbeuren
Mittwoch, 17. Mai 2017
Round Table-Gespräche in Kaufbeuren
Motto der IHK Schwaben: Lehre macht Karriere

Schwabens Unternehmen setzen vor allem auf dual ausgebildete Fach- und Führungskräfte. „Mit unserem Aktionsprogramm ‚Lehre macht Karriere‘ fördern wir die frühzeitige Berufsorientierung an allen Schularten in Schwaben und zeigen die hervorragenden beruflichen Perspektiven mit einer dualen Ausbildung auf.

Wichtig ist dabei, dass Politik, Wirtschaft und Berufsschulen gemeinsam für die duale Ausbildung werben“, erklärte Gerhard Schlichtherle, Vorsitzender der IHK Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu beim ersten von sechs Runden Tischen in Schwaben.

Einig waren sich Ostallgäus Landrätin Maria Rita Zinnecker, Stefan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren und Cornelia Nieberle-Schreiegg, Remigius Kirchmaier und Bertram Knitl von den Berufsschulen in Kaufbeuren und Marktoberdorf mit Vertretern der Wirtschaft, dass Wirtschaft 4.0 auch Bildung 4.0 braucht, insbesondere in den Berufsschulen. Schlichtherle: „Die Berufsschulen als unerlässlicher Partner der dualen Ausbildung brauchen eine exzellente personelle und materielle Ausstattung, damit unser weltweit gelobtes Ausbildungssystem auch in Zukunft den Anforderungen an eine moderne Arbeitswelt gerecht wird. Dazu gehört auch, die Berufsschulen dementsprechend auf die Digitalisierung auszurichten.“ Auch Maria Rita Zinnecker, Landrätin des Ostallgäus, betont die wichtige Rolle der Berufsschulen im Rahmen der beruflichen Bildung: „Kaufbeuren und das Ostallgäu sind eine Produktionsregion, deren Erfolg auch auf gut ausgebildeten Fachkräften fußt.“

„Unser gemeinsames Ziel ist es weiter, die Berufsorientierung an Schulen sowie die Zusammenarbeit von Schulen und Wirtschaft zu stärken, um die Vielzahl an dualen Ausbildungsberufen den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen“, erklärte Stefan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren im Gespräch. Schlichterle betonte, dass Eltern eine zentrale Rolle bei der beruflichen Zukunftsplanung ihrer Kinder zukomme. „Sie müssen wir davon überzeugen, dass vor allem eine gute duale Ausbildung mit vielfältigen Möglichkeiten der Weiterbildung eine glänzende berufliche Zukunft möglich macht.“ (PM)

 

Beteiligte wie auf dem Foto abgebildet:

Beim Round Table-Gespräch der IHK mit Politik und Berufsschulen diskutierten (von links) Stefan Bosse, Oberbürgermeister Kaufbeuren, Maria Rita Zinnecker, Landrätin Ostallgäu, Stefan Mohr, Landratsamt Ostallgäu, Tanja Hiemer, Koordinatorin für Berufsorientierung Landkreis Ostallgäu, Jürgen Schick, Bildungsbüro Stadt Kaufbeuren, Cornelia Nieberle-Schreiegg, stv. Schulleitung Staatliche Berufsschule Kaufbeuren, Bertram Knitl, Schulleiter Staatliche Berufsschule Kaufbeuren, Remigius Kirchmaier, Schulleiter Staatliche Berufsschule Ostallgäu, Regina Menz, VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu, Katharina Wiedemann, Vizepräsidentin IHK Schwaben, Gerhard Schlichtherle, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren & Ostallgäu, und Oliver Heckemann, Leiter Geschäftsbereich Bildung der IHK Schwaben.

 

 

 

 

 

 


Tags:
ihk roundtable politik allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
IG Bau kritisiert Schieflage am Allgäuer Arbeitsmarkt - Anteil „atypischer“ Jobs auf 46 Prozent gestiegen
Immer mehr unsichere Jobs: Rund 32.200 Menschen im Allgäu arbeiten in Teilzeit, Leiharbeit oder haben einen Minijob als alleiniges Einkommen. Damit ist der Anteil ...
Junge Liberale Allgäu wählen neuen Vorstand - Michael Käser wird Vorsitzender der Jugendorganisation junge Liberale
Am Donnerstag, den 20. Juli 2017 haben sich die Jungen Liberalen Allgäu in Kempten zusammengefunden, um einen neuen Vorstand zu wählen. Michael ...
Maßnahmen in Problem-Flüchtlingsheim Memmingerberg - Zwischenfälle mit Asylbewerbern sollen ein Ende haben
Das Flüchtlingsheim in Memmingerberg ist ein echter Problemfall im Allgäu. Im April hatte es sogar Übergriffe und Handgreiflichkeiten gegenüber ...
Neue Chance für Regio-S-Bahn im Unterallgäu - Haltepunkte werden gebaut, wenn dies nicht teurer als 15 Millionen Euro ist
Mit der Regio-S-Bahn zwischen Memmingen und Ulm sollen insgesamt sechs neue Bahnhalte in Pleß, Fellheim, Heimertingen, Buxheim und Memmingen entstehen. ...
Pschierer: Elektromobilität ist Chance für das Allgäu - WLAN im Hotel ist heute ein Qualitätsmerkmal
Rund 40 geladene Gäste hatten sich bei bestem Sommerwetter in der Ortschaft an der Grenze zwischen Ober- und Westallgäu eingefunden. Sie alle wollten mit Franz ...
Ehe für alle: Müller und Stracke stimmten dagegen - Allgäuer Bundestagsabgeordnete erklären ihr Abstimm-Verhalten
Die Allgäuer Bundestagsabgeordneten Dr. Gerd Müller und Stephan Stracke (beide CSU) haben am Freitag gegen die "Ehe für alle" abgestimmt. Die ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lunchmoney Lewis
Bills
 
Bon Jovi
Saturday Night Gave Me Sunday Morning
 
FlowRag
Dann Kommt Die Musik
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Urkunden Übergabe für die Ehrenamtliche Funktionäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Kaufbeurer Firma
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kinderfest Memmingen
 
 
 
Radio einschalten