Zeit beim Gast verbringen und nicht mit Formularen - Fachveranstaltung der Mittelstands-Union Ostallgäu | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Mittelstands-Union setzt sich für die Belange des Tourismus ein
(Bildquelle: Mittelstands-Union Ostallgäu)
 
Ostallgäu - Füssen
Freitag, 1. Juni 2018
Zeit beim Gast verbringen und nicht mit Formularen
Fachveranstaltung der Mittelstands-Union Ostallgäu

Bürokratische Belastungen durch die neue Datenschutzgrundverordnung und ausufernde Dokumentationspflichten, aber auch die erfreuliche Zunahme der Übernachtungszahlen im Ostallgäu waren die Themen einer Fachveranstaltung der Mittelstands-Union (MU) Ostallgäu, die den Landesgeschäftsführer des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands Dr. Thomas Geppert (München) nach Füssen ins Hotel Schlosskrone eingeladen hatte.

MU-Kreisvorsitzender und CSU-Landtagslistenkandidat Dr. Thomas Jahn betonte in seiner Begrüßungsrede den hohen Wertschöpfungsanteil des Tourismus für die Ostallgäuer Wirtschaft und sicherte die politische Unterstützung der Tourismusbetriebe in Sachen Standortpflege und Entbürokratisierung zu: „Der Gastwirt will seine kostbare Zeit für den Dienst am Gast einsetzen und nicht zum Ausfüllen von Formularen,“ so Jahn.

In seinem kurzweiligen und engagierten Vortrag bot Dr. Thomas Geppert einen anschaulichen Einblick in die aktuellen Herausforderungen der heimischen Tourismus- und Gastronomiebranche. Der Vertreter von über 10.000 Gastronomie- und Tourismusbetrieben in Bayern forderte neben der Entlastung von immer neuen Dokumentationspflichten vor allem auch eine Flexibilisierung der starren gesetzlichen Arbeitszeitvorgaben im Interesse einer optimalen Betreuung des Gastes. Geppert dankte der bayerischen Staatsregierung für die Förderinitiative zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur: „Das Wirtshaus ist ein Stück individueller bayerischer Lebensqualität, nach der sich die Menschen im zunehmenden Einheitsbrei der Gastro-Ketten sehnen.“  

In der anschließenden Diskussion kamen eine Vielzahl von Themen zur Sprache, wie z.B. die Forderung nach einer einheitlich, niedrigeren Besteuerung von Lebensmitteln. Abschließend dankte Dr. Thomas Jahn als Gastgeber vor allem den anwesenden Gastronomen und den Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion Füssen für das rege Interesse an Vortrag und Diskussion mit Landesgeschäftsführer Dr. Thomas Geppert.

Bildunterschrift (von links nach rechts): Heinz Hipp (Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion Füssen), Dr. Thomas Geppert, Bezirkstagsvizepräsidentin Uschi Lax, Dr. Thomas Jahn und MU-Bezirksvorsitzender Ruppert Mößmer.


Tags:
mittelstandsunion tourismus allgäu gastronomie



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gute Konjunktur im bayerischen Gastgewerbe - Umsatz im ersten Halbjahr 2018 um fast fünf Prozent gestiegen
Der Umsatz im bayerischen Gastgewerbe wuchs im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nominal um 4,6 Prozent und real um 2,3 Prozent. Wie das ...
Kemptener Wahrzeichen Burghalde soll erlebbarer werden - neue Ideen für die Neugestaltung
Nachdem die Kemptener Burghalde mit schönem Erfolg zu Ende gegangen ist fordert Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler Alexander Hold nun eine Reaktivierung ...
Pohl: Bahn-Elektrifizierung im Allgäu endlich beginnen - Es müsse mehr von Söder kommen als nur ein Versprechen
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) fordert in einem Schreiben  Ministerpräsident Markus Söder auf, bei der ...
Biomassehof Allgäu Beispiel für lokale Energiewende - Freie Wähler fordern Ministerium für Energiewende und Digitalisierung
Gemeinsam besuchten die Oberallgäuer Bezirkstagskandidaten Klaus Burkhard und Philipp Prestel mit den Landtagskandidaten Hugo Wirthensohn, Leopold Herz, Hubert ...
Skywalk allgäu erhält das Signet: Bayern barrierefrei - Ministerpräsident Söder persönlich vor Ort
Auch im Rollstuhl, mit Rollator, Buggy oder Kinderwagen in 40 Metern Höhe einen atemberaubenden Panoramablick über das Allgäu, den Bodensee und die Alpen ...
Müller (FW): Das Allgäu muss wolfsfrei werden - Wolf und Weidewirtschaft passen für Freie Wähler nicht zusammen
Aufgrund der in jüngster Zeit vermehrten Wolfsübergriffe im Oberallgäu weist die Europaabgeordnete Ulrike Müller daraufhin, dass schon im November ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Folkshilfe
Mir Laungts
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
 
Lena
Wild & Free
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
 
 
Radio einschalten