Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Landrätin Maria Rita Zinnecker, Bauunternehmer Dieter Glass und Bürgermeister Paul Iacob
(Bildquelle: Landkreis Ostallgäu)
 
Ostallgäu - Füssen
Dienstag, 29. Mai 2018
Landrätin Zinnecker besucht Stadt Füssen
Aufbruchsstimmung laut Politikern zum Greifen

Ihren Stadtbesuch in Füssen hat Landrätin Maria Rita Zinnecker genutzt, um die guten Beziehungen zwischen Stadt und Landkreis zu betonen. „In Füssen ist in den vergangenen Jahren sehr viel passiert und das liegt auch daran, dass wir bei vielen Projekten gemeinsam an einem Strang ziehen“, sagte Zinnecker. Bürgermeister Paul Iacob spielte den Ball an die Landrätin zurück: „Vieles wäre ohne den Landkreis nicht möglich gewesen.“

Iacob hatte der Landrätin zunächst die Situation der Stadt geschildert und die aktuellen Entwicklungen dargestellt. So werde man immer handlungsfähiger, da der Schuldenstand stetig sinke. Zinnecker lobte die Bemühungen, rief die Verantwortlichen aber dazu auf, die Konsolidierung des Haushalts weiter konsequent voranzutreiben. Der Nachmittag in Füssen war Zinneckers 37. Station in der Reihe der Gemeindebesuche. „Es geht darum, die Kommunen, ihre Vorzüge und Sorgen vor Ort zur erfahren. Auch in Füssen habe ich wieder viel mitgenommen“, sagte Zinnecker.

„Da hat Füssen etwas ganz Besonderes“
Laut Iacob wächst die Füssener Bevölkerung beständig – besonders Familien siedelten sich an, die Zahl der Zweitwohnsitze gehe zurück. Das erfordert laut Iacob allerdings auch vermehrt Investitionen im Bildungsbereich: „Wir müssen Kitas bauen und Grund- und Mittelschule generalsanieren.“ Zinnecker und Iacob vereinbarten, bei anstehenden Projekten eng zusammenzuarbeiten. Aktuelles Beispiel: Die Suche nach einer unkomplizierten Lösung beim Brandschutz am Kindergarten St. Gabriel. Auch wollen sich Landkreis und Stadt beim Rückbau der Kirche „Acht Seligkeiten“ in Füssen-West abstimmen, um gemeinsam mehr Parkplätze für die Realschule zu schaffen.

Bei der kleinen Besichtigungstour zeigte sich Zinnecker angetan von den Vorzügen der Stadt. So besuchten Landrätin und Bürgermeister die „einzigartige Bücherei“ (Zinnecker) sowie das Hanfwerke-Areal. Dort haben aktuell 92 kleine und mittlere Unternehmen eine Heimat gefunden. „Man kann hier im Magnus-Park die Aufbruchsstimmung förmlich mit den Händen greifen und ehrlich gesagt vermutet man so ein urbanes und modernes Projekt eher in Berlin. Da hat Füssen etwas ganz Besonderes“, sagte Zinnecker, die bei ihrem Rundgang über das Gelände auch von Bauunternehmer Dieter Glass, dem das Areal und die Gebäude gehören, begleitet wurde.


Tags:
politik ostallgäu aufbruchstimmung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Der Gleitschirmflieger konnte sich Retten - Glücklicherweise blieb der Gleitschirmflieger unverletzt
Einen Einsatz von Rettungskräften löste am Donnerstagnachmittag eine Meldung aus, dass ein Gleitschirmflieger im Bereich des Falkenstein im ...
Thomas Kreuzer bleibt CSU-Fraktionsvorsitzender - 97,5 Prozent der Abgeordneten Stimmen für Kemptener
Thomas Kreuzer bleibt Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Die neuen und wiedergewählten Abgeordneten der künftigen Fraktion bestätigten ...
Kontrolle in Füssen ergab 1,8 Promille - Fahrer fuhr wohl betrunken von Italien nach Füssen
Am 18.10.2018 gegen 2:30 Uhr wurde in Ziegelwies ein Pkw-Fahrer kontrolliert. Er gab an, von Italien nonstop nach Füssen gefahren zu sein. Da der Fahrer nach ...
Oberallgäuer Grüne zufrieden mit ihrem Wahlergebnis - Die Oberallgäuer bedanken sich bei den Wählern für das Wahlergebnis
Die Oberallgäuer Grünen freuen sich außerordentlich über das Wahlergebnis und bedanken sich bei Ihren Wählerinnen und Wählern für das ...
Schwerer Verkehrsunfall auf der B16 - Zwei Personen mussten von Feuerwehr befreit werden
Am Mittwochmorgen kam es auf der B16 zwischen Steinbach und Stötten am Auerberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Fahrzeuglenkerin kam ...
Fahrerin eingeschlafen und Beifahrer leicht verletzt - Verkehrsunfall auf der B16 bei Stötten mit 8000 Euro Sachschaden
Am Dienstagvormittag kam es auf der B 16 in Fahrtrichtung Süden kurz vor der Ausfahrt nach Stötten zu einem Verkehrsunfall, weil die 25-jährige ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Andreas Bourani
Auf anderen Wegen
 
Lady Gaga
The Edge Of Glory
 
Wincent Weiss
Regenbogen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten