Moderator: Manfred Prescher
mit Manfred Prescher
Sendung: AllgäuHIT am Morgen
 
 
Bewährungsprobe gemeistert: Das neue Festspielhaus-Konzept kommt bei den Nachbarn am Forggensee gut an
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Ostallgäu - Füssen
Montag, 24. April 2017
Festspielhaus-Nachbarn in Füssen begeistert von Konzept
Musiktheater am Forggensee wirbt um Hoteliers und Gastgeber

Das Festspielhaus in Füssen hat am Montagabend bei Gastgebern, Hoteliers und Touristikern einen äußerst positiven Eindruck hinterlassen. Die Programmvorstellung hatte vor allem einen Zweck: Die Nachbarn am Forggensee möglichst als Partner für das Haus zu gewinnen. Dies ist voll und ganz gelungen: Die Besucher der geschlossenen Gesellschaft zeigten sich beeindruckt.

In einer ausführlichen Präsentation mit Varieté- Moderator, der seinem Publikum im wahrsten Sinne des Wortes die Bälle zuspielte, in dem er die Zusammenhänge jonglierend mit zunächst drei, dann vier und schlussendlich fünf Bällen erkärte. Das das Sommerprogramm wurde vorgestellt und sogar ein Ausblick auf den Winter geworfen. Keine Selbstverständlichkeit: Schließlich war das Haus erst Anfang des Jahres in die Hände des Marktoberdorfer Investors Manfred Rietzler gekommen. Viel Zeit blieb da nicht, ein solch abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen und mit Birgit Karle als Geschäftsführerin und Florian Zwipf-Zaharia als Intendant auch noch überaus gutes Personal zu finden.

Abwechslungsreiches Programm für verschiedene Zielgruppen
Endlich für jeden etwas bieten, war schon lange eine Forderung von Seiten der Bevölkerung um den See: Mit einer Audiovisionsshow rund um Ludwig, Varieté-Theater, einem Musical-Sommernachtstraum, dem im vergangenen Jahr mit großem Erfolg wiederauferstandenen Ludwig²-Musical, Oper und vielem mehr, gibt es eine große Bandbreite an Angebot. Und schon ab Anfang Mai geht es los: Dann soll der neue Gastronom für den ersten täglichen Betrieb im Haus sorgen, wie uns Investor Manfred Rietzler verraten hat. Der eigentliche Startschuss für das Programm ist dann im Juli dieses Jahres vorgesehen.

Tickets in der Region und darüber hinaus an den Mann bringen
Der Erfolg des Hauses steht und fällt vor allem mit einem: Dem Ticketverkauf. So war es nicht verwunderlich, dass die neuen Inhaber von "Ludwigs Festspielhaus" möglichst das Gastgewerbe und die Hoteliers der umliegenden Orte, quasi ihre Nachbarn, mit im Boot haben wollten. Schließlich gehen sie nicht nur von einer Belebung des Festspielhauses an sich, sondern einen Zugfaktor für den gesamten Forggensee und bestenfalls für die gesamte umliegende Region aus.

Ziel ist es täglich im Durchschnitt etwa 1.000 Besucher im Festspielhaus zu begrüßen. Ein Raunen geht durch den Saal, doch mit der Öffnung für das internationale Publikum, könnte dies durchaus machbar sein. Schließlich sind doch gerade die Asiaten stark an Schloss Neuschwanstein, Ludwig und Co. interessiert.

Investor unterstreicht: Mit ihm wird es definitiv kein Outlet am Festspielhaus geben
Dem ursprünglich mal durchs Dorf getriebenen Outlet am Festspielhaus erteilte Investor Rietzler von vorneherein eine klare Absage. Mit dieser Idee habe er sich noch nie anfreunden können, verriet er bei der abendlichen Informationsveranstaltung, bei der nur wenige Stühle leer blieben. Die Ansprechpartner wurden auf der Bühne vorgestellt und ganz zum Schluss gab es noch eine Seifenblasenvorführung. Der Großteil der Anwesenden hat schon viele Belebungsversuche des Festspielhauses miterlebt, doch in diesem Fall klingt alles sehr durchdacht, machbar und das Gefühl macht sich breit, dass dieser Traum eben nicht zerplatzt wie eine Seifenblase, sondern diesmal tatsächlich ein fest verankertes Fundament hat.


Tags:
festspielhaus forggensee gastgeber allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen verliert in Weiden 3:4 - Null Punkte trotz starkem Kampf für die Bulls
Der ERC Sonthofen hat das erste Auswärtsspiel der Oberliga-Meisterrunde in Weiden mit 3:4 (1:1; 1:1; 1:2) verloren. Die Gastgeber lieferten den Bulls nach dem ...
AllgäuStrom Volleys Sonthofen mit gelungener Revanche - 3:1 Auswärtssieg gegen den VC Neuwied 77
Die Sonthofer Volleyballerinnen konnten sich am Samstag Abend erfolgreich beim VC Neuwied 77 revanchieren und mit einem 3:1-Sieg (25:21 / 21:25 / 25:15 / 25:20) ...
Gelungener Auftakt für den EV Füssen in Lindau - Bayernligisten gelingt 5:4 Sieg in der Verlängerung
Toller Start des EV Füssen in die Zwischenrunde. Beim Neunten der Oberliga, den EV Lindau Islanders, siegten die Ostallgäuer verdient mit 5:4 (3:3, 0:1, 1:0, ...
ECDC am Sonntag in Landsberg gefordert - Indians gastieren zum Nachbarschaftsduell
Das erste Auswärtsspiel in der Verzahnungsrunde dürfte gleich ein Highlight für die zahlreichen Indians-Fans werden: Am Sonntag (17 Uhr) gastiert der ...
Oberstaufen hält die Schroth-Kur hoch - Neupositionierung im Gesundheitsmarkt wird derzeit in verschiedenen Gremien geprüft
Es gibt Kuren mit klangvollerem Namen und Anwendungen, die moderner klingen als Schroth’sche Kost und Ganzkörperwickel. Aber es gibt keine Kur, der so viele ...
Sonthofer Volleyballerinnen verlieren knapp mit 2:3 - AllgäuStrom Volleys auf Platz fünf der 2. Volleyball-Bundesliga Süd
Die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen starten mit einer knappen 2:3 Niederlage (25:16 / 19:25 / 22:25 / 25:16 / 9:15) in Vilsbiburg in das neue Jahr. In einem ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The MakeMakes
I Am Yours
 
Yvonne Catterfeld
Pendel
 
Mark Forster
Chöre
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
DLRG
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall Erkheim
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wintergewitter-Unfälle
 
 
 
Radio einschalten