Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Ostallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Mittwoch, 18. Juni 2014
Horneber verlängert - Hessel kehrt zurück
Torhüterduo gibt Zusage beim ESV Buchloe

Nachdem in den letzten Wochen bereits zahlreiche Spieler ihre Zusage für die kommende Bayernliga-Runde gegeben haben, können die Verantwortlichen beim ESV Buchloe nun auch auf der Torhüterposition zwei ganz wichtige Verlängerungen vermelden. Denn mit Stefan Horneber bleibt den Freibeutern der absolute Rückhalt im ESV-Kasten erhalten. Zudem gibt auch Eigengewächs Fritz-Philipp Hessel sein Comeback im Gehäuse der Piraten.

"Stefan gehört sicherlich zum Besten, was die Liga auf dieser Position zu bieten hat. Wir sind daher sehr froh, dass wir mit ihm und auch mit Fritz Hessel ein sehr starkes Torhütergespann für die nächste Saison haben werden", meint der sportliche Leiter Florian Warkus.

Wer in der Eishockey-Bayernliga nach den Top-Torhütern fandet, der kommt am Namen Stefan Horneber nicht vorbei. Nicht nur statistisch gesehen gehört der sympathische Schlussmann, der in der vergangenen Spielzeit die mit Abstand meisten Spielminuten aller Torleute aufwies, zu den besten Puckfängern der gesamten BEL. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Horneber gleich in seinem ersten Jahr beim ESV zum "Torhüter des Jahres" gewählt wurde. Und auch in der abgelaufenen Saison erwies sich der gebürtige Nürnberger nicht nur einmal als schier unüberwindbarer Fels in der Brandung. Das Horneber aber nicht nur ein ganz großer im Tore verhindern ist, bewies er unter anderem in der letzten Spielzeit, in der er auch kurioserweise drei Treffer mit vorbereitete. Dennoch machen vor allem seine spektakulären Saves ihn zu einem der Publikumslieblinge beim ESVB.

Stefan Horneber kann trotz seiner gerade einmal erst 28 Jahre bereits auf eine ereignisreiche Laufbahn zurückblicken. Seine Karriere begann er in Österreich beim Zweitligisten Zell am See. 2004 führte sein Weg dann nach Bayern. Nach zwei Spielzeiten in Erding, schloss sich Horneber dem Zweitligisten EV Landshut an. Doch auf Grund seiner außergewöhnlichen Leistungen verpflichtete ihn nur ein Jahr später der DEL-Verein der Kölner Haie. In Deutschlands höchster Spielklasse absolvierte er von 2007 bis 2009 insgesamt 13 Erstligaeinsätze, ehe er in die Oberliga nach Peiting wechselte. Es folgte ein Jahr beim Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau, wobei er zugleich auch mit einer Förderlizenz in Diensten der Grizzly Adams Wolfsburg stand. 2011 verschlug es Horneber dann ins Allgäu zum Zweitligaclub ESV Kaufbeuren, bevor er 2012 schließlich nach Buchloe kam.

Zudem kehrt nach über einem Jahr Abstinenz auch Fritz-Philipp Hessel wieder in die Reihen des ESV-Kaders zurück. Lange Zeit war der 23-Jährige auf Grund einer hartnäckigen Fußverletzung zum Zuschauen verdammt, sodass sein letzter Pflichtspieleinsatz im Piratendress nun fast schon eineinhalb Jahre zurückliegt. Umso erfreulicher, dass der gebürtige Buchloer nun sein Comeback zwischen den Pfosten gibt.
Ebenso wie Stefan Horneber war auch Fritz Hessel schon höherklassig im Einsatz. Denn vor seinem Wechsel 2009 an die Gennach spielte Hessel beim damaligen Oberligisten ESV Kaufbeuren. Bei den Jokern sammelte der Keeper bereits in jungen Jahren reichlich Erfahrung und wurde 2008 sogar mit einer Förderlizenz für das DEL-Team der Straubing Tigers ausgestattet. Daneben spielte Hessel auch in den höchsten Nachwuchsligen des Landes. So war er in Kaufbeuren sowohl in der DNL, als auch in der Junioren-Bundesliga aktiv. Zuvor war der talentierte Schlussmann bereits zwei Spielzeiten lang im Tor der Düsseldorfer DNL-Mannschaft gestanden.


Tags:
horneber hessel eishockey ostallgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gartentage im barocken Kleinod Kloster Irsee - Blumen, Garten und Gestaltung im Benediktinerstift erleben
Von Samstag, 21. Juli bis Sonntag, 22. Juli 2018 finden vor der Kulisse der beeindruckenden Barockanlage des Kloster Irsee bereits zum elften Mal die von der Fetzer GmbH ...
Heizöl läuft in Bach im Ostallgäuer Geisenried - Ventil an Öltank hatte versagt
Am Donnerstagnachmittag versagte an einem Heizöltankanhänger im Ostallgäuer Geisendried ein Ventil. Dadurch lief eine bisher nicht genau bekannte Menge ...
Haug und Miller bleiben bei den EV Lindau Islanders - Bayerische Bodenseetruppe erhält Oberliga-Lizenz
Gute Nachrichten für die EV Lindau Islanders. Nicht nur, dass die Lindauer vom Deutschen Eishockey Bund (DEB) die Lizenz für die Oberliga Süd ohne ...
Schwertransport kracht in Betonsäule in Pfronten - Statik muss nach Unfall geprüft werden
Am Montagabend geriet ein 50-jähriger Schwertransportfahrer in der „Babel“ Kurve im Ostallgäuer Pfronten mit seinem 3,90 Meter breiten Tieflader zu ...
ECDC Memmingen erhält Lizenz und neuen Spieler - Hoffnungsvoller Nachwuchsspieler Julian Becher kommt
Der ECDC Memmingen hat vom Deutschen Eishockey Bund die Lizenz zur Teilnahme an der Oberliga-Süd erhalten. Die Indians starten damit Ende September in ihre zweite ...
71-Jähriger fährt Feuerwehrmann in Pfronten an - Polizei: Ermittlungen wegen Körperverletzung und Nötigung
Am Freitagabend um 18:00 Uhr fand in Pfronten-Steinach im Bereich der Badstraße und entlang der Vils der genehmigte Deckel-Maho-Lauf statt. Zur Absicherung der ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Julian Perretta
Miracle
 
Nickelback
Song On Fire
 
Wincent Weiss
Feuerwerk
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanniter RTW
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
BLZ Füssen
 
 
 
Radio einschalten