Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Die oberallgäuer Kreisstadt Sonthofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Energiewochen im Herbst in Sonthofen
Elektroauto, Speicher, Ladestation und mehr

Von konkreten Energiespartipps für den Winter bis zu Forschungsprojekten mit Sonthofer Beteiligung reichen die Themen der „Energiewochen im Herbst“, die erstmals von der Stadt Sonthofen angeboten werden.

Im Laufe des Novembers stehen acht Vorträge, eine Thermografieaktion mit Wärmebildquiz und ein neues Format auf dem Programm: Klaus Röthele (eza!-Energieberater und Ausbilder beim bundesweiten Stromsparcheck) greift am Donnerstag, 6.11., Fragen aus dem Publikum auf und beantwortet sie im fachlichen Zusammenhang neutral und kompetent. Den Einstieg erleichtert ein Impulsvortrag, in dem einige wichtige Aspekte kurz angesprochen werden. Fragen können gern auch vorab unter klimaschutz@sonthofen.de oder Telefon 08321 615-306 eingereicht werden.

Die Energiewochen beginnen bereits am Montag, 3.11., mit dem Bericht eines Berufspendlers: Auf seinen beinahe täglichen Fahrten zwischen Lindau und Kempten hat Steffen Riedel (FEE e.V. Lindau) innerhalb eines Jahres  „20.000 km unter Strom“ zurückgelegt. Er berichtet über die Erfahrungen mit seinem Elektroauto und inwieweit damit wirklich „grüne Mobilität“ machbar ist.

Den dazu womöglich fehlenden Baustein stellt Felix Geyer (eza!, AlpStore) ebenfalls noch in der ersten Woche der Energiewochen vor: Am Freitag, 7.11., geht es um „Speicher für die Energiewende“ –mit Vorstellung der Ladestation am Biberhof und ersten Ergebnisse aus den Sonthofer AlpStore-Testhaushalten.

Die Haushalte sind mit PV-Anlage, Batteriespeichern, vernetzten Stromzählern und schaltbaren Steckdosen ausgestattet und zeichnen ihre Erzeugungs- und Verbrauchsdaten auf. Kern des Projekts ist die Frage, wie weit durch Speichertechnik Unabhängigkeit vom Strombezug aus dem Netz realisierbar ist.

Im Rahmen der „Energiewochen im Herbst“ folgen bis zum 27.11. sechs weitere Veranstaltungen, darunter der Vortrag „Wärmeverluste sichtbar gemacht“ mit Vorführung am Rathaus.

Parallel zu den Energiewochen startet am 3.11. das Wärmebildquiz. Dem Gewinner winkt eine Profi-Thermografiemessung mit ausführlicher Erläuterung der Ergebnisse. Außerdem steht im Rahmen des Sonthofer Klimaschutzprogramms eine begrenzte Anzahl dieses Thermografieangebots zum Preis von 125 Euro zur Verfügung.

Wärmebildquiz, Teilnahmebedingungen und alle weiteren Informationen zu den „Energiewochen im Herbst“ sind ab 3.11. auf www.sonthofen.de und per Mail an klimaschutz@sonthofen.de erhältlich.


Tags:
energiewochen herbst oberallgäu energie


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bastille
Good Grief
 
Rag´n´Bone Man
Human
 
El Profesor
Bella Ciao (HUGEL Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
 
 
Radio einschalten