Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Große Kulisse und tolle Stimmung am Freitagabend beim Viertelfinaleinzug durch den ERC Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Specht)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Samstag, 18. März 2017
ERC Sonthofen zieht in Playoff-Viertelfinale ein
Oberallgäuer besiegen Regensburg mit 3:2

Der ERC Sonthofen 1999 e.V. hat am Freitagabend den Einzug in das Viertelfinale der Playoffs in der Eishockey-Oberliga perfekt gemacht. Die "Bulls" besiegten den EV Regensburg mit 3:2. Für die Gäste aus der Oberpfalz ist die Saison beendet - Bitter, denn der Verein dürfte sich vor Beginn der Serie ganz klar mehr erhofft haben.

Nach vier Spielen machte der ERC Sonthofen vor heimischer Kulisse den Sack zu, wie die Fans bereits auf Spruchbändern vor Beginn signalisiert hatten. 1.369 zahlende Zuschauer waren in die altehrwürdige Eissporthalle an der Hindelanger Straße gekommen, insgesamt dürften wohl bis zu 1.800 Zuschauer die Partie verfolgt haben. Auch Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm und Sportreferent Christian Feger hatten sich das Spiel nicht entgegen lassen.

Schon nach knapp fünf Minuten gingen die Bulls durch Fabian Voit in Führung und das 1:0 dürfte dem Regensburger Selbstbewusstsein nicht unbedingt genutzt haben. Doch im weiteren Spielverlauf auffallend: Sonthofen konnte Strafen der Gegner nicht unbedingt ausnutzen, verspielte teilweise die Scheibe, was sich aber zum Glück für die Hausherren nicht rächen sollte. Sonthofen in der Verteidigung souverän, auf der Torhüterposition mit Patrick Glatzel weltklasse! Wie er die Schüsse der Regensburger abwehrte oder teilweise fing, wurde von den Zuschauern begeistert aufgenommen.

Im zweiten Spielabschnitt Chancen für beide Teams, doch dann ein unglaublicher Wechselfehler, die Folge: Eine Strafzeit für die Gäste und diesmal waren die Bulls in Form von Vladimir Kames zur Stelle. Von der blauen Linie aus flog der Puck direkt in das Netz der Regensburger. Eine verdiente 2:0-Führung zu diesem Zeitpunkt für Sonthofen. Doch das sollte noch nicht alles sein, denn drei Minuten vor Ende des zweiten Spielabschnitts erhöhte Maximilian Hadraschek auf 3:0. Er war von George Kink ins Spiel gebracht worden und verwandelte eiskalt.15 Sekunden vor Schluss leistete sich Sonthofen dann noch eine Unachtsamkeit. Fast schon zu lässig war die Verteidigung mit einer Scheibe vor dem eigenen Tor umgegangen. Der Regensburger Vitali Stähle bedankte sich mit dem Treffer zum 1:3 - Ein kleiner und vor allem unnötiger Dämpfer vor der zweiten Drittelpause.

Im letzten Drittel sollte jetzt nichts mehr anbrennen. Ein Zwei-Tore-Vorsprung ist kein allzu sattes Polster. Beide Mannschaften kamen jetzt immer wieder mit Aktionen vor das Tor des Gegners, Treffer sprangen zunächst aber keine mehr heraus. 1:16 Minuten standen noch auf der Uhr, als der EV Regensburg den 2:3-Anschlusstreffer über Barry Noe erzielte. Anschließend liefen die Sekunden herunter bis zur erlösenden Schlusssirene.

AllgäuHIT-Bildergalerie
ERC zieht ins Viertelfinale ein
 
       
 
       

Sonthofen verdient im Viertelfinale. Die nächsten Spiele finden wohl am Freitag, 31. März und Sonntag, 2. April statt. Zuerst dürfte Sonthofen auswärts und dann zum Heimspiel antreten. Gegner wird der beste Club der Oberliga Nord. Die Stadt Sonthofen hatte unter der Woche bereits bekannt gegeben, dass die Eis-Saison im Stadion bei einem Weiterkommen des ERC verlängert wird.


Tags:
eishockey playoffs viertelfinale allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Goalie Ferdinand Dürr fängt weiter beim ERC Sonthofen - 18-jähriger verlängert beim Allgäuer Eishockey-Oberligisten
Torhüter Ferdinand Dürr verlängert seinen Vertrag beim ERC Sonthofen. Der 18-Jährige komplettiert damit das Torhüter-Trio für die neue ...
Steiger ist Memmingens neuer Dritter Bürgermeister - Fabian Nieder als Stadtrat vereidigt
Infolge des Todes von Bürgermeister Werner Häring war ein der SPD-Fraktion zustehender Sitz im Stadtrat vakant geworden. Diesen nimmt nun Fabian Nieder ein. Da ...
Philipp de Paly kehrt zum ESV Kaufbeuren zurück - Junger Allrounder wechselt von Ravensburg zurück zum ESVK
Neuzugang Nummer fünf beim Eishockey-Zweitligisten ESV Kaufbeuren ist ein alter Bekannter. Mit Philipp de Paly kehrt nach drei Jahren beim DEL2 Ligakonkurrenten ...
AllgäuStrom Volleys bei Beach-Turnieren erfolgreich - Doppelsieg BeachVolleys am Wochenende
Am Wochenende machte die Beachvolleyball Masters-Tour des Bayerischen Volleyball-Verbandes in Erlangen Station. Auf der Vereinsanlage des TV Erlangen triumphierten am ...
Personalentscheidungen bei den Memminger Indians - Trainer Dietrich bleibt, Neumann kommt nach Memmingen
Der ECDC Memmingen kann auch im kommenden Jahr auf seinen Erfolgstrainer der vergangenen Spielzeit zählen. Waldemar Dietrich bleibt auch in der ersten ...
Mychal Monteith neuer Verteidiger beim ESV Kaufbeuren - Deutsch-Amerikaner wechselt aus Deggendorf ins Allgäu
Mit dem 25 Jahre alten Verteidiger Mychal Monteith vom Süd Oberligisten Deggendorfer SC kann der ESV Kaufbeuren seinen vierten Neuzugang für die kommende ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ed Sheeran
Castle on the Hill
 
Cro
Traum
 
Fritz Kalkbrenner
Back Home
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verletzte bei Gottesdienst
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sprengung des Marktoberdorfer Krankenhauses
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Verkehrsunfall 22.05
 
 
 
Radio einschalten