Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
ERC Sonthofen gegen HC Landsberg, Endergebnis: 8:1
(Bildquelle: ERC Sonthofen)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 16. September 2018
ERC Sonthofen besiegt geschwächte Landsberger
8:1-Erfolg für Oberliga-Truppe aus dem Oberallgäu

8:1 hieß es nach 60 Minuten in der Eissporthalle Sonthofen beim Testspiel der Bulls gegen den HC Landsberg. Vor 381 Zuschauern begannen die Bulls wiederholt sehr verhalten und überließen dem Gegner das Spielgeschehen.

In den ersten 5 Spielminuten war Landsberg das wesentlich agilere Team auf dem Eis und führte bereits nach zwei Minuten mit 0:1 durch Janik Reuß. Landsberg drückte weiter und Sonthofen hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn es nicht noch gleich 0:2 gestanden hätte. Patrick Glatzel im Tor der Bulls verhinderte jedoch schlimmeres. Im weiteren Spielverlauf wachten die Bulls allmählich auf und begannen ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. So war es Franz Mangold in der 10. Minute, der auf Zuspiel von Jaden Schubert den Ausgleich markierte. Fortan übernahm Sonthofen die Kontrolle und erspielte sich einige gute Möglichkeiten zum Torabschluss. In der 12. Minute war es Martin Frolik (Assist Vladimir Kames), der auf 2:1 erhöhte. Weitere gute Einschussmöglichkeiten wurden entweder fahrlässig vergeben oder man scheiterte am Gestänge des Gästetors. Mit 2:1 ging es dann auch in die erste Drittelpause.

Im zweiten Durchgang kamen die Bulls wesentlich besser aus der Kabine und legten los wie die Feuerwehr. Michel Maaßen (Assist Kames / Mangold) erhöhte in der 24. Minute auf 3:1. Weitere gute Gelegenheiten ließen die Bulls liegen. Mitte des zweiten Drittels klappte es dann aber besser: Lukas Slavetinsky (Noack / Sinagl) in der 29. Minute, Martin Guth (Voit, Lucas) in der 31. Minute und wiederum Martin Frolik im Powerplay (Slavetinsky / Sinagl) in der 36. Minute schraubten das Ergebnis auf 6:1 hoch. Landsberg kam in dieser Phase des Spiels kaum noch zu relevanten Torgelegenheiten und wenn, dann war Patrick Glatzel zur Stelle.

Im letzten Drittel dann die stärkste Phase des ERC. Angriff über Angriff rollte nun auf das Tor von Christoph Schedlbauer zu und man merkte den Landsbergern den Kräfteverschleiß nun deutlich an. Nach einer richtig starken Kombination über Slavetinsky und Frolik war es Petr Sinagl, der zum 7:1 traf – sein erstes Tor im Trikot der Bulls. In der 49. Spielminute netzte Manuel Malzer (Slavetinsky / Sinagl) zum Endstand von 8:1 ein. In den letzten 10 Minuten schalteten die Bulls einen Gang runter, was Patrick Glatzel gegen Ende nochmals zu spüren bekam: Landsberg erarbeitete sich nochmals ein paar Torchancen, aber es gab kein weiteres Vorbeikommen am Goalie der Bulls am heutigen Abend.

Alles in allem ging der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte das Spiel sogar noch höher ausgehen können. Aber auch Patrick Glatzel kommt so langsam in Fahrt und knüpft an die gewohnt starken Leistungen der vergangenen Spielzeiten an.

Am Sonntag, den 16. September, geht die Testspielphase bereits weiter. Um 18:00 Uhr sind die Bulls bei Ligakonkurrent Lindau zu Gast. Das nächste Heimspiel findet kommenden Freitag, 21.09.2018 um 20:00 Uhr wiederum gegen die EV Lindau Islanders statt. (pm)


Tags:
sport allgäu eishockey oberliga



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen kassiert Niederlage und siegt am Sonntag - Licht und Schatten zum Ende der Vorbereitung
Der ERC Sonthofen hat am letzten Vorbereitungswochenende vor dem Start der neuen Saison in der Oberliga-Süd Licht und Schatten erlebt. Am Freitag unterlagen die ...
FC Memmingen kassiert erste Heimniederlage - Trainer Baierl: Haben uns einschläfern lassen
Erstmals in dieser Saison ist der FC Memmingen in der Regionalliga Bayern ohne Torerfolg geblieben. Die Folge war mit 0:2 (0:0) im Verfolgerduell gegen den bis dato ...
ECDC Memmingen mit letztem Vorbereitungsspiel - HC Landsbergkommt an den Hünerberg
Zwei Tage nach dem Auswärtsspiel in der Lechstadt, empfängt der ECDC Memmingen am Sonntag den HC Landsberg zum letzten Test vor dem Start der Oberliga-Saison. ...
ESV Kaufbeuren gegen DEL2 Meister Bietigheim Steelers - Die ersten zwei Punktespiele der DEL2
Kaum sind die ersten zwei Punktspiele der DEL2 Saison 2018/2019 Geschichte, geht es für die Joker am Freitagabend auch schon mit einem Auswärtsspiel beim ...
FC Memmingen gegen den VfB Eichstätt - Verfolgerduell zweier Überraschungsmannschaften
Das nächste Verfolgerduell: Zwei Überraschungsmannschaften sind am Freitag (19.30 Uhr) in der Arena unter sich, wenn der FC Memmingen den VfB Eichstätt ...
Taekwondo in Kaufbeuren im St. Georgshof - Bewohner mit Begeisterung dabei
„Der Taekwondo-Sommerkurs stieß bei den Bewohnern auf große Begeisterung“, so Joachim Lipp, Einrichtungsleitung im BRK St. Georgshof in Frankau ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lemo
Der Himmel über Wien
 
Disturbed
The Sound Of Silence
 
Pink
Today´s The Day
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
 
 
Radio einschalten