Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Von den Alpen an die Spree: MeinFernbus kommt ins Allgäu!
(Bildquelle: Mein Fernbus GmbH)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Freitag, 19. Juli 2013
Neues Reiseangebot ab Anfang August
Mit dem Fernbus vom Allgäu an die Spree

Am Donnerstag, den 8. August 2013 eröffnet die MFB MeinFernbus GmbH aus Berlin ihre erste Linie ab Oberstdorf. Dann geht es täglich mit den grünen Bussen über Fischen, Sonthofen, Kempten, Memmingen, Heidenheim, Aalen und die fränkische Metropole Nürnberg in die Bundeshauptstadt. Die neue Verbindung ermöglicht erstmals auch Fahrgästen aus dem Allgäu das komfortable, günstige und nachhaltige Reisen mit dem MeinFernbus. Betrieben wird die Linie in Zusammenarbeit mit Schröder Reisen aus Langenau und Schächer Reisen aus Tussenhausen.

Zum derzeitigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich ist die Einrichtung eines Zwischenhaltes in Ulm. Hier sieht sich die Stadtverwaltung aktuell außer Stande, einen Fernbushalt einzurichten. MeinFernbus bemüht sich aber in Zusammenarbeit mit der Stadt nach Kräften, hier Abhilfe zu schaffen und Ulm ins Liniennetz aufzunehmen.

Der MeinFernbus ist ideal für alle Reiseanlässe: Ob für Wochenendpendler, Menschen auf dem Weg zu Freunden und Verwandten, Geschäftsreisende oder Touristen. Letztere gelangen auf der neuen Linie zu einer Vielzahl lohnenswerter Reiseziele – die vielen Berliner Sehenswürdigkeiten und die Nürnberger Altstadt sind nur einige der vielen Highlights auf der Strecke. Umgekehrt haben aber natürlich auch Reisende auf dem Weg ins Allgäu mit dem MeinFernbus eine neue attraktive Anreisemöglichkeit.

Torben Greve, Gründer und Geschäftsführer der MFB MeinFernbus GmbH: „Wir freuen uns sehr, nun auch Reisenden aus dem Allgäu unsere grünen Fernbusse als attraktive Alternative zu Bahn und PKW anbieten zu können. Wir erweitern stetig unser Liniennetz, um schon bald ein bundesweit flächendeckendes Angebot zu schaffen. Die Aufnahme zahlreicher Orte im Allgäu ist ein wichtiger Schritt hin zu diesem Ziel.“ 

Fahrplan und Fahrtzeiten:
Auf der neuen Linie 045 von Oberstdorf über Fischen, Sonthofen, Kempten und Memmingen nach Berlin verkehrt der MeinFernbus täglich. Von Oberstdorf nach Aalen werden weniger als 3 ½ Stunden Fahrtzeit benötigt. Die Fahrt von Memmingen nach Nürnberg dauert 3 ½ Stunden. Der Zentrale Omnibusbahnhof in Berlin ist von Kempten aus in nur 9 ¾ Stunden erreicht.

Fahrpreise: bis zu 70% günstiger als die Bahn
Das Reisen mit MeinFernbus ist nicht nur komfortabel und nachhaltig, sondern auch erheblich günstiger als Fahrten mit dem PKW oder der Bahn. Grundsätzlich gilt: Je eher die Fahrgäste buchen, desto günstiger fahren sie mit MeinFernbus. So beginnen die Sparpreise für die Fahrt nach Berlin bei 28 Euro (einfache Fahrt). Bei kurzfristiger Buchung kostet die Fahrt ab Oberstdorf maximal 59,50 Euro, ab Memmingen 58,50 Euro (Erwachsener). Für die einfache Fahrt nach Nürnberg starten die Sparpreise ab Oberstdorf bei 15 Euro. Attraktive Kinder- und Gruppenpreise sowie ein Preisnachlass, der im Falle einer Hin- und Rückfahrt am gleichen Tag gewährt wird, entlasten die Reisekasse zusätzlich.

Die Buchung kann ab sofort im Internet unter www.meinfernbus.de und in zahlreichen Reiseagenturen entlang der Linien erfolgen. Kurzentschlossene können ihre Fahrt noch kurz vor Fahrtantritt zum Normalpreis beim Fahrer buchen, solange freie Plätze verfügbar sind.

CO2-neutrale Reise
Der Fernbus ist gemessen am CO2-Ausstoß pro Fahrgast bereits das umweltverträglichste Fernverkehrsmittel. MeinFernbus bietet seinen Kunden als erster Anbieter zusätzlich die Möglichkeit, die durch ihre Reise entstandenen Treibhausgase durch eine Spende an die Schweizer Klimaschutzorganisation myclimate vollständig zu kompensieren. Dafür wird während des Buchungsvorgangs auf Wunsch der individuell entstehende CO2-Ausstoß errechnet. Darauf basierend ergibt sich ein Ausgleichsbetrag, der auf den Ticketpreis aufgeschlagen wird (z.B. München – Freiburg, einfache Fahrt für 1 Person: 0,28 Euro). Mit den Ausgleichsbeträgen unterstützt der MeinFernbus-Nachhaltigkeitspartner myclimate vorrangig in Entwicklungs- und Schwellenländern internationale Klimaschutzprojekte, die zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes beitragen.

Kostenloses WLAN und Fahrradtransport für 9 Euro pro Fahrt
In allen MeinFernbussen haben die Fahrgäste die Möglichkeit, kostenlos WLAN (kabelloses Internet) zu nutzen. Außerdem können auf allen MeinFernbus-Linien bis zu fünf Fahrräder transportiert werden (9 Euro pro Fahrrad und Strecke). Damit ist der MeinFernbus die ideale Reiseoption für Fahrrad-Ausflüge in die Stadt oder die Natur.

Über die MFB MeinFernbus GmbH
Die MFB MeinFernbus GmbH versteht sich als Partner und Impulsgeber für die mittelständische Verkehrs- und Tourismuswirtschaft in Deutschland und agiert unabhängig von großen Verkehrskonzernen. Die Geschäftsführer sind ausgewiesene Verkehrsexperten, die ihre Expertise in den Bereichen Netzplanung, Vertrieb und Service bei renommierten Großunternehmen u.a. der Deutsche Bahn AG erworben haben. Das Team ist eng mit dem deutschen Mittelstand vernetzt und bündelt detailliertes Knowhow über den deutschen Fernverkehrsmarkt. Das starke Markendach von MeinFernbus ermöglicht auch kleinen Unternehmen der Branche die erfolgreiche Teilhabe am Fernbusmarkt. Im Rahmen eines kooperativen, partnerschaftlichen Geschäftsmodells sorgt MeinFernbus für den einheitlichen Markenauftritt, die Linienplanung, die Preisgestaltung, das Marketing, die Buchung und Betriebssteuerung sowie den Kunden-Service. Die operativen Leistungen übernehmen die regionalen Bus-Partner auf Basis einheitlich hoher Qualitäts- und Sicherheitsstandards.


Tags:
fernbus allgäu reise wirtschaft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Waldbrandgefahr: Luftbeobachtung auch im Allgäu - Regierung von Schwaben lässt Wälder beobachten
Die Regierung von Schwaben hat wegen der mittlerweile vorherrschenden allgemeinen Trockenheit und damit akut bestehenden Waldbrandgefahr im Einvernehmen mit dem Amt ...
Haug und Miller bleiben bei den EV Lindau Islanders - Bayerische Bodenseetruppe erhält Oberliga-Lizenz
Gute Nachrichten für die EV Lindau Islanders. Nicht nur, dass die Lindauer vom Deutschen Eishockey Bund (DEB) die Lizenz für die Oberliga Süd ohne ...
Grünes Klassenzimmer im Ostertal bei Gunzesried - Bayerische Staatsforsten schaffen Natur-Lehrraum im Naturpark
Für die Schüler der Naturparkschulen heißt es ab sofort: Auf ins neue „grüne Klassenzimmer“. Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting ...
3,2 Millionen Euro für Schulen im Oberallgäu und Lindau - Freistaat fördert Bau- und Sanierungsmaßnahmen
Mit 3.203.000 Euro bezuschusst der Freistaat Bayern aus dem Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur des Bundes insgesamt 10 kommunale Bau- und ...
Einmietbetrügerin (50) am Bodensee verhaftet - Hotels im Allgäu und Kleinwalsertal geschädigt
Für eine 50-jährige Frau endete ihre Reise an den Bodensee mit Untersuchungshaft. Sie mietete sich unter dem Vorwand, ihren Ausweis verloren zu haben und erst ...
Das Allgäu: Eine Region auf der Überholspur - Zukunft deutet weiter auf volle Auftragsbücher hin
Einzigartige Berglandschaften, international bekannte Sehenswürdigkeiten wie Schloss Neuschwanstein oder Milchkühe, die entspannt auf Almen grasen – ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Krautschädl
Feiah fonga
 
Miley Cyrus
7 Things
 
Ariana Grande
No Tears Left To Cry
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanniter RTW
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
BLZ Füssen
 
 
 
Radio einschalten