Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Im Projekt BIOINVENT passieren die nächsten Schritte: Nachdem im Vorjahr von der Universität Hohenheim Bodenproben auf über 100 Allgäuer Grünlandflächen entnommen wurden, wird nun auch die Vegetation erfasst.
(Bildquelle: Dr. Sabine Weizenegger)
 
Oberallgäu
Donnerstag, 19. April 2018
Nächste Schritte im BIOINVENT-Projekt im Oberallgäu
Erfassung der Vegetation durch die Universität Hohenheim

Ein Team der Universität Hohenheim ist derzeit im Oberallgäu unterwegs, um im Rahmen des BIOINVENT-Projektes die Vegetation auf Grünlandflächen zu erfassen.
Ziel des Projektes ist es, die Bodengesundheit und Funktionalität von Grünlandflächen in Europa zu erhalten. Deshalb werden die Auswirkungen verschiedener Bewirtschaftungsformen (z.B. unterschiedlich intensiver Düngereinsatz), aber auch klimatische Unterschiede (z.B. im Flachland oder Gebirge) auf die Vielfalt und Funktionalität der Bodenmikroorganismen (Bakterien und Pilze) in Grünländern untersucht.

Im letzten Jahr wurden im Allgäu von rund 100 verschiedenen Flächen Bodenproben entnommen, welche derzeit im Labor auf ihren Nährstoffgehalt (z.B. Stickstoff-, Kalium-, Phosphorgehalt) und auf das Vorkommen und die Funktionalität der Bodenmikroorganismen untersucht werden. Um ein umfassendes Bild von den Untersuchungsflächen zu bekommen werden nun zusätzlich Erhebungen zur Vegetation durchgeführt. „Jede Pflanzenart fördert durch die Abgabe bestimmter Stoffe über ihr Wurzelwerk (sogenannte Wurzelexsudate) ein ganz individuelles Mikroklima im Boden. Deshalb dürfen wir auch den Einfluss der Pflanzenvielfalt auf die Bodenmikrorganismen in unserem Forschungsprojekt nicht außer Acht lassen.“ erläutert Dr. Judith Zimmermann von der Universität Hohenheim, die für das Projektmanagement verantwortlich ist. Momentan werden die Flächen in Tallage untersucht und in einem zweiten Zeitraum Mitte Mai die Flächen in Gebirgslage. Die BIOINVENT-Projektpartner in Schweden, in der Schweiz, in Portugal und auf den Azoren gehen bei der Untersuchung der dortigen Grünlandflächen genauso vor.

Eine Besonderheit bei BIOINVENT ist, dass in dem Forschungsprojekt Stakeholder Engagement betrieben wird, also nicht nur geforscht wird sondern auch die betroffenen Akteure mit eingebunden werden. Dabei wird das Forscherteam von Dr. Sabine

Weizenegger aus Immenstadt unterstützt, die hauptberuflich beim Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. arbeitet und langjährige Erfahrung in Beteiligungsprozessen mitbringt.

Die Laborergebnisse sollen im Herbst 2018 an einem Info-Tag im Allgäu vorgestellt und gemeinsam mit den Akteuren aus der Region diskutiert werden. Das Gesamtprojekt läuft noch bis Anfang 2020.

 

Hintergrundinformation zum BIOINVENT Projekt

Das BIOINVENT Projekt wird unter der Schirmherrschaft des EU-weiten BiodivERsA Programms durchgeführt (www.biodiversa.org), die Forschungsaktivitäten in Deutschland werden durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.

Die Leitung und Koordination des EU-weiten BIOINVENT-Projekts hat die Universität Hohenheim, Stuttgart, inne. Die Erforschung der bodenmikrobiellen Vielfalt in Grünland-Ökosystemen in Deutschland konzentriert sich auf die Region Oberallgäu.

Da auch klimatische Unterschiede in der Beurteilung von Grünland-Ökosystemen miteinbezogen werden, wird im Projekt mit einem Nord-Süd-Gradienten in Europa gearbeitet: Weitere Projektpartner (neben Deutschland) sitzen in Schweden, Schweiz, Portugal und auf den Azoren.

Neben den Forschungsarbeiten spielt bei diesem Projekt auch die Einbindung betroffener Akteure eine wichtige Rolle (Stakeholder Engagement). (PM)

 

Informationen zu BIOINVENT:

https://bioinvent.uni-hohenheim.de/

 

Ansprechpartnerin bei Fragen zum Projekt:

Dr. Judith Zimmermann, Tel. +49 152 528 49905

 

Ansprechpartnerin bei Fragen zum Stakeholder Engagement:

Dr. Sabine Weizenegger, Tel. +49 172 833 2590


Tags:
bioinvent projekt bodenprobenundvegetation allgäu


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robbie Williams
Pretty Woman
 
Lemo
So wie du bist
 
Impala Ray
Stay
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
 
 
Radio einschalten