Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Bei Sommerhitze ist Kühlung angesagt – ein frisches Wasserbad verspricht Erfolg.
(Bildquelle: panthermedia.net / lucidwaters)
 
Oberallgäu - Kempten
Sonntag, 7. August 2016
Ernährungsfachkraft der AOK-Direktion Kempten - Oberallgäu gibt Tipps
Sommerhitze: Cool bleiben auch an heißen Tagen

So sehr wir den Sommer auch herbeigesehnt haben, so schnell kann große Hitze wieder zur Last werden. Doch ein paar Tricks können helfen, gut durch die heißen Tage zu kommen. „Viel zu trinken, leicht zu essen und sich der Hitze gut anzupassen, sind das A und O“, sagt Susanne Boms, Ernährungsfachkraft bei der AOK-Direktion Kempten-Oberallgäu.

Lauwarm essen und trinken

Sowohl beim Essen als auch beim Trinken sollte man auf Heißes und Schweres verzichten: Also weder Schweinebraten noch heißer Kaffee oder Alkohol. Am besten ist es leicht und lauwarm. Beim Essen bedeutet das viel Obst, Gemüse und Salate. Scharfe Gewürze vermeiden, dafür dürfen es zwischendurch Salzstangen gegen den Salzverlust sein. Beim Trinken sollte man auf ausreichend Wasser, stark verdünnte Fruchtsaftschorlen und auf ungesüßten Tee setzen. Wenn man viel schwitzt, muss man umso mehr trinken. Gilt sonst eine Menge von etwa 1,5 Liter am Tag als Faustregel, können es jetzt auch schon mal drei Liter werden.

 

Nicht nur kühlen Kopf bewahren

Der ständigen Lust nach Eiseskälte sollte man vor allem beim Duschen widerstehen, denn das bringt einen erst recht zum Schwitzen. Aus dem Eisfach dürfen allerdings feuchte Waschlappen kommen, die man sich auf die Haut legt. Im Büro kann man sich eine Pflanzensprühflasche vorbereiten, die man mit Wasser, ein paar Eiswürfeln und Minzblättern füllt: „Zwischendurch auf die Haut gesprüht, ist das eine schöne Abkühlung“, so Boms. Hilfreich ist es auch, sich immer mal wieder kaltes Wasser über die Handgelenke laufen zu lassen. Auch Wasser auf der Stirn und im Nacken tut gut. „Wer es sich leisten kann, ist gut bedient, die Füße in einen Eimer mit kaltem Wasser unter dem Schreibtisch zu stecken.“ Wo es nicht geht, leistet auch ein Tischventilator ganz gute Dienste. Um heiße Tage besser zu überstehen, sollte man auch auf die richtige Kleidung achten: Leinen ist am besten, auch Baumwolle und Seide transportieren die Hitze gut ab.

 

Ruhe bewahren und gut lüften

Eine Siesta wie in Spanien von zwölf bis 16 Uhr ist hierzulande für die wenigsten möglich. „Doch wer kann, sollte sich in der Mittagspause kurz hinlegen und ausruhen“, rät Boms. Wer flexible Arbeitszeiten hat, kann bei vorausgesagter Gluthitze früher zur Arbeit gehen. Genauso wie zu Hause sollte hier möglichst früh und spät gelüftet werden oder auch die Nacht durch. Sport sollte ebenfalls nur zu den Zeiten getrieben werden, die den Kreislauf wenig belasten – also frühmorgens oder spätabends.

 

Auf ausreichenden Sonnenschutz achten

Ans Eincremen denkt man meistens nur in der Freizeit und im Urlaub. Doch ist es auch für Büro und Schule wichtig – vor allem auch für die Wege dorthin und die Pausen. Je heller die Haut, desto höher der Lichtschutzfaktor des Sonnenschutzmittels. „Alle sollten also gut eingecremt das Haus verlassen und gegebenenfalls nachcremen“, sagt Boms. Allerdings verlängert auch mehrmaliges Eincremen nicht die Sonnenschutzzeit der Haut, sie hält lediglich den ursprünglichen Sonnenschutz aufrecht. Besonders bei Kindern sollte man auf Kleidung mit UV-Schutz achten.

 

Weitere Informationen unter:

www.aok.de > Gesundheit > Testen Sie sich > Sonnentypen-Test

www.aok.de > Gesundheit > Reisen und Medizin > Haut und Sonne

www.kindergesundheit-info.de > Risiken & Vorbeugen > UV-Schutz > Kinderhaut schützen


Tags:
Hitze Sommer Sonne Abkühlung AOK



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zahlreiche Schneeunfälle im Allgäu - Albanischer LKW-Fahrer mit Sommerreifen unterwegs
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ereigneten sich aufgrund der starken Schneefälle mehrere Verkehrsunfälle im Zuständigkeitsbereich der ...
Unfälle und Streckensperrungen durch Schnee im Allgäu - Bis zu 40 Zentimeter Neuschnee und erhebliche Lawinengefahr
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat es insbesondere in Bereichen über 700 Metern im Allgäu und Kleinwalsertal starke Schneefälle mit Nassschnee ...
Ein Schwerverletzter bei 60 Winterunfällen im Allgäu - Polizei schätzt Sachschaden auf 200.000 Euro
Im Tagesdurchschnitt müssen die Inspektionen im gesamten Präsidiumsbereich zwischen Allgäu, Bodensee und Neu-Ulm rund 70 Verkehrsunfälle zu ...
Vor 95 Jahren wurde der EV Füssen gegründet - Vorweihnachtliches Jubiläumsspiel als schöne Geste
Es war ein Montag, als sich vor genau 95 Jahren im verschneiten Füssen in vorweihnachtlicher Zeit, am 11. Dezember 1922, achtzehn Personen - dreizehn Männer ...
Kempten: Zahlreiche Verkehrsunfälle zum Wintereinbruch - Vier Fahrzeuge mit Sommerreifen blockierten die A7
Am Abend des 08.12.2017 kam es in Kempten und Umgebung zu massiven Verkehrsbehinderungen und Unfällen, die zumeist durch überhöhte Geschwindigkeiten und ...
Nächtliche Verkehrsunfälle rund um und in Füssen - Winterglatte Fahrbahn und starker Schneefall
DIENSTBEREICH PI FÜSSEN. Aufgrund des starken Schneefalls und den damit verbundenen schlechten Straßenverhältnissen kam es in der Nacht von Freitag auf ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shawn Mendes
There´s Nothing Holdin´ Me Back
 
Conchita Wurst
Firestorm
 
Virginia Jetzt!
Dieses Ende wird ein Anfang sein
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Winterunfälle im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Flugzeugabsturz Ravensburg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wartehäuschen
 
 
 
Radio einschalten