Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Symbolbild Mord
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Montag, 10. September 2018
Mordvorwurf gegen Brüderpaar
Ehefrau brutal ermordet

Am Montag, den 10.09.2018 beginnt um 9.00 Uhr im Landgerichts Memmingen der Prozess gegen den 51 Jahre Elias S. und seinen 60 Jahre alten Bruder Salim S., die beide der deutschen Staatsangehörigkeit angehören.

Elias S. war bis zum gewaltsamen Tod mit Ahlam D. verheiratet. Die Ehe war aufgrund eines außerehelichen Verhältnisses von Ahlam D., dass seit mindestens Ende 2015 bestand, zerrüttet. In der Folge kam es mehrfach zu körperlichen Übergriffen von Elias S. gegeüber seiner Frau, die Anzeigen und ein Kontaktverbot gegen Elias S. zur Folge hatten.

Spätestens seit Juli 2017 wussten die Angeklagten, dass Ahlam D. entschlossen war, sich scheiden zu lassen. Dies hätte für Elias S. nachteilige finanzielle Folgen gehabt und den Umgang mit den drei gemeinsamen Kindern erheblich eingeschränkt.

Darüber hinaus sahen die Angeklagten, die zwei weitere Brüder haben, die Ehre der Familie, deren Oberhaupt Salim S. ist, aufgrund des Verhaltens seiner Frau und der beabsichtigten Scheidung in Gefahr.

Laut Tatvorwurf sollen sie sich deswegen kurz vor dem 23.08.2017 dazu entschlossen haben, ihre Ehefrau und Schwägerin gemeinsam zu töten. Unter dem Vorwand, ein Gespräch außerhalb der gemeinsamen Wohnung in Memmingen führen zu wollen, lockte der Angeklagte Elias S. seine Ehefrau am 23.08.2017 gegen 18.30 Uhr zur Festhalle, Am Ziegelstadel 2, in Memmingerberg. Dort wartete sein Bruder Salim S. - der in der Umgebung von Memmingen wohnt - bereits. Entsprechend dem gemeinsamen Tatplan soll einer der beiden Brüder die arglose Ahlam D. abgelenkt haben, während der andere ihr von hinten einen Kabelbinder über den Kopf gelegt und sie anschließend erdrosselt haben soll. Daraufhin sollen sie die Füße der Getöteten mit einem weiteren Kabelbinder fixiert, die Leiche in eine Plastikfolie verpackt und diese mit Gewebeklebeband fixiert haben und das Opfer auf den Grund eines Sickerschachts auf dem Anwesen der Festhalle verbracht haben, den sie an den folgenden Tagen mit Bauschutt und insgesamt 6 Tonnen Waschsand aufgefüllt haben sollen.

Dort wurde das Oper am 26.10.2017 bei Ausgrabungsarbeiten, die aufgrund von Verdachtsmomenten durchgeführt wurden, gefunden. Der Angeschuldigte Elias S. bestreitet die Tat. Sein Bruder macht jedoch keine Angaben zum Sachverhalt.(pm)

 


Tags:
Brüder Mord Ehefrau Prozess


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The Script
Rain
 
Ola
I´m In Love
 
ZAYN feat. Sia
Dusk Till Dawn
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
 
 
Radio einschalten