Mehrere Verkehrsunfälle im Stau rund um Memmingen - Vier Einsätze für Rettungsdienst und Polizei | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Fahrzeug der Polizei (Symbolbild)
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Memmingen
Samstag, 14. Juli 2018
Mehrere Verkehrsunfälle im Stau rund um Memmingen
Vier Einsätze für Rettungsdienst und Polizei

WESTERHEIM / APFELTRACH / MINDELHEIM / VÖHRINGEN

Bei insgesamt vier Verkehrsunfällen auf den Autobahnen rund um Memmingen wurden am Freitagnachmittag vier Personen leicht verletzt.

Gegen 13:00 Uhr musste der 52jährige Fahrer eines Porsche aus der Schweiz auf der A 96 bei Westerheim aufgrund des stockenden Verkehrs stark abbremsen. Die dahinter fahrende 19jährige, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr dem 52jährigen frontal auf und schob diesen noch in die Mittelleitplanke. Die 19jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 17 000 Euro.

Etwas später kam es auf der A 96 bei Apfeltrach zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Ein 21jähriger aus dem Landkreis Unterallgäu bemerkte das Stauende zu spät und schob mit seinem VW Polo den Mercedes eines 35jährigen Schweizers auf den VW eines 24jährigen aus dem Landkreis Ravensburg. Dabei verletzte sich der 21jährige und kam mit dem Rettungsdienst ebenfalls ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7500 Euro.

Wenige Kilometer weiter krachte es dann auf der A 96 bei Mindelheim. Hier reagierte ein 20jähriger aus dem Landkreis Ravensburg zu spät und fuhr mit seinem Mercedes auf ein vor ihm rollendes Kraftrad auf und schob dieses noch auf einen stehenden Opel, eines 56jährigen Unterallgäuers. Der 46jährige Kradfahrer aus der Schweiz kam dadurch zu Sturz und wurde leicht verletzt. Das Krad und der Mercedes mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt hier ca. 5000 Euro.

Am späteren Nachmittag kam es dann zu einem ebenfalls staubedingten Unfall auf der A 7 Richtung Füssen. Bei Vöhringen wollte im Stau ein 51jähriger Fahrer eines BMW aus dem Landkreis Ravensburg an einem Lkw vorbeifahren und wechselte dabei vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Er übersah dabei einen 55jährigen Kradfahrer, der langsam auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Dieser kam zu Sturz und kam im Anschluss mit mittelschweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus. Das Krad musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro. (pm)


Tags:
unfall autobahn allgäu rettungsdienst


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kygo feat. Parson James
Stole The Show
 
Revolverheld
Immer noch fühlen
 
Lou Gramm
Midnight Blue
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
 
 
Radio einschalten