Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Bundesstraße B19 bei Immenstadt (Oberallgäu) (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Dienstag, 8. Juli 2014
Kanalsanierung im Wasserschutzgebiet abgeschlossen
Bauarbeiten auf der A7 bei Memmingen früher fertig

Die von der Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Memmingen/Süd und Bad Grönenbach seit Anfang April durchgeführten Kanalsanierungsarbeiten wurden zwei Wochen vor dem geplanten Bauende abgeschlossen. Der Verkehr in Richtung Kempten kann ab morgen früh, in Richtung Ulm voraussichtlich ab Donnerstagabend wieder ungehindert die A7 benutzen.

Hintergrund der Sanierung ist die Lage der A7 in den Wasserschutzgebieten der Stadt Memmingen und der Gemeinde Woringen. Im Rahmen einer ingenieurmäßigen Zustandsbewertung wurde das Kanalnetz, das entlang der Autobahntrasse verlegt ist und zur Fahrbahnentwässerung dient, als sanierungsbedürftig bewertet. Hauptverantwortlich dafür  waren die Verbindungsbereiche der Betonspitzmuffenrohre. Die vorhandenen Kanäle wurden  vollumfänglich erhalten und im Renovationsverfahren muffenlos von Haltung zu Haltung  saniert.

Es wurden zirka 4.640 m Kanalleitungen der Innendurchmesser DN 300 bis 500 mm saniert. Die Arbeiten sind grabenlos mit dem Close-Fit-Lining-Verfahren und dem Wickelrohrverfahren  durchgeführt worden. Beim Close-fit-Lining kommt es zur Auskleidung mit vorgefertigten  PE-HDRohren ohne Ringraum im Bereich der Innendurchmesser DN 300 - 400 mm. Werkseitig wird ein kreisförmiges Rohr hergestellt. Im gleichen Produktionsschritt erhält das  Rohr unter vorgegebenen Bedingungen eine axiale und c- oder uförmige Faltung. Daraufhin wird es auf eine Trommel aufgewickelt und zur Baustelle transportiert.

Der Einzug mittels Winde ist durch den reduzierten Querschnitt erleichtert. Das eingezogene Rohr wird dann mit Dampf erhitzt und mit Druck in seine runde Ausgangsform rückverformt.  Ermöglicht wird dies durch den Memory-Effekt. Die Moleküle "erinnern" sich bei der Rückverformung an die Ausgangslage, somit bleiben die Werkstoffeigenschaften während des Prozesses unverändert. Bei der Aushärtung wird die Wärmezufuhr gestoppt und unter Druck das Rohr wieder abgekühlt. Anschließend wird das „neue“ Rohr an den Rohrenden dauerhaft  fixiert.

Dieses Verfahren war im Anwendungsfall nur für Kanäle der Durchmesser DN 300 bis DN 400 mm anwendbar, ohne Schachtoberteile ausbauen zu müssen. Der Ausbau würde  Tiefbaumaßnahmen mit sich bringen, welche in die Bestandsfahrbahn eingreifen würden. Bei den Haltungen mit DN 500 mm Innendurchmesser wurde das Wickelrohrverfahren mit  Ringraumverdämmung ausgewählt. Auch hier kann auf einen Ausbau der Schachtoberteile verzichtet werden. Bei diesem Sanierungsverfahren wird ein werkseitig hergestellter  Kunststoff-Profilstreifen beim Einbringen in die zu sanierende Haltung kontinuierlich zu einem durchgehenden Rohr zusammengefügt.

Das Rohr wird durch ein "Nut und Feder" Prinzip dauerhaft wasserdicht hergestellt. Durch die Ringraumverdämmung entsteht ein Verbundsystem zum Altrohr, welches Dehnungen (Temperatur, Horizontalkräfte) aufnehmen kann. Bei der Einbringung wird das Wickelrohr  beschwert, damit ein Aufschwimmen verhindert werden kann. Der Dämmstoff wird  hohlraumfrei und lagenweise in den Ringraum eingebracht.

Diese Bauverfahren gewährleisten einerseits größtmöglichen Grundwasserschutz und boten  andererseits dauerhafte Betriebssicherheit während des Einbaus, da der Kanal  zwischenzeitlich immer nur kurzzeitig während bestimmter Einbauphasen abgesperrt werden musste.

Die Maßnahme wurde durch das Ingenieurbüro ISAS mit Sitz in Füssen geplant, die Kanalsanierungsarbeiten wurden von der Fa. Geiger Kanaltechnik, Kempten durchgeführt. Die Gesamtkosten der Sanierungsmaßnahme betragen rund 1,4 Mio. € brutto.


Tags:
bauarbeiten wasserschutzgebiet a7 woringen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verkehrsunfall auf der A7 bei Kempten - Auto überschlägt sich
SULZBERG/A7. Heute Morgen gegen 08:20 Uhr kam es auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Autobahndreieck Allgäu und Oy-Mittelberg zu einem ...
Lastwagen prallt auf B300 bei Heimertingen in Auto - Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden
Am Mittwochnachmittag, 14.02.2018, fuhr ein 30-jähriger Lkw-Fahrer von der A7, auf Höhe Heimertingen, auf die B300 ab und bog nach links ab, um dieser in ...
Schneefälle sorgen für Unfälle im Oberallgäu - Meist Blech- und keine Personenschäden
Zum Großteil aufgrund des starken Schneefalls am Montag und den damit verbundenen widrigen Straßenverhältnissen, kam es am Montag im Oberallgäu im ...
Wintereinbruch sorgt für höhere Unfallzahlen im Allgäu - Unfall auf A7 bei Memmingen fordert 140.000 Euro Schaden
In der Nacht von Sonntag auf Montag ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Memmingen drei Verkehrsunfälle, die allesamt auf nicht ...
B19-Illerbrücke Immenstadt-Stein ab 19. Februar dicht - Abbruch und Neubau nehmen eineinhalb Jahre in Anspruch
Ab Montag, 19. Februar ist die Anschlussstelle der B19 bei Immenstadt-Stein beidseitig für den Verkehr gesperrt. Das hat das Staatliche Bauamt in Kempten ...
Unfälle mit Beteiligung von LKW rund um Memmingen - Sattelzug kommt von der Straße ab, 12.000 Euro Schaden
Mehrere Unfälle mit Beteiligung von LKW auf der BAB rund um Memmingen HEIMERTINGEN/A7. Begonnen hat ein Lkw-Fahrer, der am frühen Dienstagmorgen aus ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Meghan Trainor
Lips Are Movin
 
Rita Ora
Your Song
 
Dario G
Dream To Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Blaulichtempfang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Baumwettbewerb
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Funkenfeuer-Unglück
 
 
 
Radio einschalten