Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Fankurve des ECDC Memmingen
(Bildquelle: Uwe Fuchs)
 
Memmingen
Montag, 13. März 2017
ECDC Memmingen besiegt Waldkraiburg souverän
Starke Reaktion: Indians besiegen Waldkraiburg am Hühnerberg

Der ECDC Memmingen hat das zweite Spiel des Halbfinals gegen den Oberligisten aus Waldkraiburg mit 4:1 gewonnen. Vor rund 1500 Zuschauern setzten sich die Indians verdient durch und gleichen damit die Serie aus. Die Tore für die Rot-Weißen erzielten Steffen Kirsch, Timo Schirrmacher und Antti Miettinen (2). Weiter geht es bereits am kommenden Wochenende mit den nächsten Partien. Am Freitag reisen die Memminger nach Waldkraiburg, ehe am Sonntag (18:30 Uhr) vor heimischer Kulisse das erste Entscheidungsspiel am Hühnerberg ansteht.

Nach der unglücklichen Niederlage in letzter Sekunde waren die Indians beim ersten Heimspiel der Serie bereits unter Zugzwang. Die Voraussetzungen waren allerdings nicht optimal, gesellte sich mit Tim Tenschert doch eine weitere Stütze zu den Langzeitverletzten um Benda und Weigant. Doch die Memminger machten von der ersten Minute an Druck und zwangen Gäste-Goalie Linda bereits früh zu einigen Paraden. In der elften Spielminute war es dann soweit, über Varecha und Miettinen kam ein Abpraller vor den Schläger von Steffen Kirsch, der diesen zur Indians-Führung verwerten konnte. Und die Gastgeber machten weiter Alarm vor dem Tor der „Löwen“. Der verdiente Lohn war dann das 2:0 kurz vor der Pause durch Topscorer Antti Miettinen, der in Überzahl mit einem verdeckten Schuss erfolgreich war.

Im Mittelabschnitt dann das gleiche Bild. Die Memminger ließen die Gäste kaum zur Entfaltung kommen und marschierten weiter nach vorn. Im Tor der Hausherren wurde Joey Vollmer zwar immer wieder gefordert, zeigte aber ein ums andere Mal spektakuläre Paraden, um die Führung zu sichern. Aber auch seine Vorderleute machten einen tollen Job, nach starker Puckbehauptung von Martin Jainz schickte Lukas Varecha seinen Sturmpartner Miettinen auf die Reise, der den Puck eiskalt im Gästegehäuse versenkte. Mit einem beruhigenden Spielstand von 3:0 ging es damit in die letzten zwanzig Minuten.

Auch im letzten Drittel gaben die Memminger, vor den Augen der frisch gekrönten sechsfachen Box-Weltmeisterin Nikki Adler, den Ton an. Waldkraiburg kam immer wieder zu Möglichkeiten, fand aber stets seinen Meister in Joey Vollmer. Als dann Timo Schirrmacher nach toller Vorarbeit von Steffen Kirsch das 4:0 erzielen konnte (49.) war die Partie endgültig entschieden. Eine gute Minute später konnten die Gäste, durch einen abgefälschten Schuss, dann noch den Ehrentreffer markieren, am Resultat änderte dies aber nichts mehr, so dass die Indians die Serie ausgleichen und ein weiteres Heimspiel erzwingen konnten.

Dieses Heimspiel findet am kommenden Sonntag (18:30 Uhr) statt und wird einem Team bereits die Chance auf den Finaleinzug bieten, da schon am Freitag in Waldkraiburg Spiel 3 der Serie ausgetragen wird. Der Vorverkauf für die Partie am Hühnerberg beginnt in Kürze, für das Auswärtsspiel am Freitag wird wieder ein Fanbus eingesetzt, zu dem man sich unter Tel. 0160/7856269 noch anmelden kann.

ECDC Memmingen – EHC Waldkraiburg 4:1 (2:0/1:0/1:1)

Tore: 1:0 (11.) Kirsch (Miettinen), 2:0 (19.) Miettinen (Rott; 5-4), 3:0 (28.) Miettinen (Varecha), 4:0 (48.) T. Schirrmacher (Kirsch), 4:1 (50.) Lederer (Andrä/Hämmerle).

Strafminuten: Memmingen/12 - Waldkraiburg/8 + 5 + Spieldauer gegen Paderhuber (Bandencheck)

Zuschauer: 1508


Tags:
ecdc memmingen eishockey sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Steiger ist Memmingens neuer Dritter Bürgermeister - Fabian Nieder als Stadtrat vereidigt
Infolge des Todes von Bürgermeister Werner Häring war ein der SPD-Fraktion zustehender Sitz im Stadtrat vakant geworden. Diesen nimmt nun Fabian Nieder ein. Da ...
EV Füssen mit weiteren Personalentscheidungen - Füssener Nachwuchsgoalies komplettieren Torhüter-Team des EVF
Der Eissportverein Füssen hat die wichtige Position zwischen den Torpfosten mit zwei weiteren Verpflichtungen vervollständigt. Neben dem bereits feststehenden ...
Polizei fahndet nach Wohnungseinbrecher im Oberallgäu - Überwachungskamerabild zeigt Gesuchten beim Geldabheben
Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter verschafften sich zwischen Mitte und Ende Januar 2017 mehrmals Zugang in die Wohnung einer Frau in einem ...
Philipp de Paly kehrt zum ESV Kaufbeuren zurück - Junger Allrounder wechselt von Ravensburg zurück zum ESVK
Neuzugang Nummer fünf beim Eishockey-Zweitligisten ESV Kaufbeuren ist ein alter Bekannter. Mit Philipp de Paly kehrt nach drei Jahren beim DEL2 Ligakonkurrenten ...
EV Lindau Islanders Urgesteine machen weiter - Tobias Fuchs und Sascha Paul bleiben Islanders erhalten
Seit vielen Jahren sind die EV Lindau Islanders ohne Tobias Fuchs und Sascha Paul nur schwer vorstellbar. Deshalb ist die Freude bei den Lindauern umso ...
Gründerstammtisch in Memmingen - Thema Digitalisierung präsentiert von der Kasasi GmbH
Das Thema Digitalisierung steht im Mittelpunkt des nächsten Gründerstammtischs am Donnerstag, 1. Juni, um 19 Uhr in der Kattunfabrik in Memmingen. Markus ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Belinda Carlisle
Heaven Is A Place On Earth
 
Adam Lambert
Ghost Town
 
Darius & Finlay vs. Tom Broijn
San Francisco
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sprengung des Marktoberdorfer Krankenhauses
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Verkehrsunfall 22.05
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernhofbrand Kempten
 
 
 
Radio einschalten