'artig' in Kempten vergibt Kunstpreise für 8.800 Euro - Dotierung dank großer Teilnahme gehoben | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
artig-kunstpreis-2016_galerie-kunstreich
(Bildquelle: Stephan A. Schmidt / artig e. V.)
 
Kempten
Montag, 9. April 2018
'artig' in Kempten vergibt Kunstpreise für 8.800 Euro
Dotierung dank großer Teilnahme gehoben

Bei unglaublichen 1080 eingereichten Werken aus weiten Teilen Europas fiel die Auswahl für den artig Kunstpreis 2018 wahrlich nicht leicht - weder für die 70 Nominierten, die in der Ausstellung ab Freitag, 13. April 2018, zu sehen sind, noch für die Preisträger. Bei der Vernissage im Kemptener Kunstreich lüftet der Allgäuer Künstlerverein das Geheimnis, an wen die Jury-Preise gehen. Eines sei aber schon jetzt verraten: Dank der riesigen Resonanz bei den Einreichungen erhöht artig die bereits ausgeschriebenen Dotierungen deutlich, lobt einen zusätzlichen Preis aus und vergibt so inklusive Publikumspreis vier Auszeichnungen im Wert von rund 8.800 Euro. Der artig Kunstpreis avancierte damit nach nur drei Ausschreibungen zu dem mit den aktuell meisten Teilnehmern in ganz Schwaben.

Die Ausschreibung basiert auf der Idee einer Solidargemeinschaft unter Künstlern. Zustande kommt dieser Kunstpreis von Künstlern für Künstler mit allem, was neben der ehrenamtlichen Arbeit der Vereinsmitglieder dazu gehört - vom professionellen, großformatigen Katalog über die Preisgelder bis hin zu Beleuchtung oder Plakaten - nur durch den solidarischen Teilnahmebeitrag jedes Einreichenden. Dafür dankt artig allen 560 Künstlern, die ihre Werke in den Ring geworfen haben. "Die Mehreinnahmen durch die überwältigend große Zahl an Teilnehmern erlauben und verpflichten uns, die Preisgelder nochmals anzuheben und sogar einen neuen, vierten Extrapreis zu vergeben", freut sich der Vorsitzende Stephan A. Schmidt bereits im Vorfeld der Ausstellung.

So frei wie die Kunst selbst

Der artig Kunstpreis 2018 ist nun mit 2.500 Euro (ursprünglich 2.000 Euro) dotiert, der Sonderpreis mit 1.500 Euro (ursprünglich 700 Euro) und der Publikumspreis mit 1.000 Euro (ursprünglich 700 Euro). Die beiden Jury-Preise beinhalten zudem eine kostenfreie Solo-Ausstellung (Gegenwert je ca. 1.400 Euro) in der Galerie Kunstreich. Zusätzlich vergibt artig den neuen Jury-Extrapreis mit 1.000 Euro.

So frei wie nur möglich soll der artig Kunstpreis sein, so frei wie im Idealfall die Kunst selbst. Daher gab es in der Ausschreibung keinerlei Eingrenzungen bezüglich Thema, Gattung, Herkunft, Schaffensort, Alter der Künstler oder Zugehörigkeit zu einem Verband. Sogar die Entstehungszeit des Werkes war bei der dritten Auflage des artig Kunstpreises völlig uneingeschränkt; die Arbeiten durften selbstverständlich nur nicht älter als der Künstler selbst sein. Die einzigen ausgeschlossenen Künstler waren die aktiven artig-Mitglieder. Die Jury wählte zudem die Werke ohne Kenntnis von Künstler oder Ort aus, um frei von jeglichen Bezügen zu entscheiden.

Folglich finden sich unter den Nominierten nun Künstler aus ganz Deutschland von Flensburg bis zum Rheinfall sowie aus Österreich und Italien, deren Arbeiten erstmals im Allgäu zu sehen sind. Darunter sind auch einige in der Region bekannte Namen wie Alexandra Vogt aus Kammlach (Unterallgäu), Wabato Movement aus Ebershausen (Kreis Günzburg) sowie Marion Klatt aus Füssen (Ostallgäu). Die Spielarten der Kunst reichen von filigran bis opulent, abstrakt bis figürlich oder natürlich, von gemalt bis gebeamt, von Punk bis Klassik. Die vielseitige Ausstellung wirft so ein Schlaglicht auf das Kunstschaffen von Malern, Skulpteuren sowie Foto- und Videografen.


 

Über den artig e.V.

Der Allgäuer Kunst- und Künstlerverein „artig“ betreibt seit 2012 die Galerie Kunstreich in historischen Gemäuern aus dem 15. Jahrhundert, in denen einst die reichsstädtische Münze Kemptens untergebracht war. Der artig Kunstpreis 2018 ist dort schon die 55. Ausstellung. Bereits vor dem Galeriebetrieb begann der Verein 2009 das gleichnamige „artig“ Kunst- und Kulturfestival auszurichten. Alle zwei Jahre, jeweils neun Tage lang, ist dieses große „Kunstwohnzimmer“ dann Ort für Ausstellung, Bühne, Abendprogramm, Kaffee- und Barbetrieb. Durch diese regelmäßigen Aktivitäten, die Tausende Besucher anziehen, hat sich der „artig e.V.“ als ein unabhängiger, freier Akteur in der Kunst- und Kulturszene im Allgäu etabliert.


 

TERMINE IM ÜBERBLICK

Freitag, 13. April 2018, 20 Uhr: Vernissage mit Preisverleihung in der freien Galerie Kunstreich (Schützenstraße 7 in 87439 Kempten).

Sonntag, 13. Mai 2018, 17 Uhr: Finissage mit Bekanntgabe des von der Brauerei Clemens Härle gestifteten Publikumspreises (die Wahl ist noch bis 15 Uhr an diesem Tag möglich)

Freitag, 4. Mai 2018, 20 Uhr: Konzert als Teil des Kemptener Jazzfrühlings "Stephan Holstein Swing Trio"

Sonntag, 6. Mai 2018, 19 Uhr: Autor Raoul Schrott stellt zum Allgäuer Literaturfestival sein Buch “Erste Erde: Epos” vor. (PM)

 


Tags:
artigev kunstpreis vernissage allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bad Grönenbacher Sommerfrische startet mit Kunst - Ausstellung zeigt Werke lokaler Künstlerinnen und Künstler
Kunstausstellungen haben bei der Bad Grönenbacher Sommerfrische Tradition. Auch nach 26 Jahren steht eine Kunstausstellung auf dem Programm und die Vernissage am ...
Premiere einer Kunstausstellung in Kempten - Teresa Bertling präsentiert ihre Werke in der MTA-Schule
Unter dem Titel „Aesthetic“ präsentiert die junge Künstlerin Teresa Bertling ihre Werke in der MTA-Schule in Kempten (Memminger Straße 10). ...
Kunstaustellung im Landratsamt Unterallgäu - Babenhauser Gruppe zeigt Bandbreite ihres Schaffens
Von abstrakt bis gegenständlich, von bunt bis dezent, von Skulpturen bis hin zu Bildern: Wie groß die Bandbreite der Werke des Künstlerkreises ...
Kunstausstellung im Landratsamt Lindau - Künstlerinnen und Künstler aus der Region stellen ab 23. März ihre Werke aus
Sieben Künstlerinnen und Künstler aus der Region werden 2017 in den Räumen des Landratsamtes Lindau ihre Werke ausstellen. Mit dabei sind Andrea ...
Beste Absolventin der Hochschule Kempten ausgezeichnet - Kulturpreis Bayern für Serap Can
Die Augsburgerin und Studentin Serap Can ist am Donnerstagabend im Beisein des Bayerischen Kunst- und Wissenschaftsministers Dr. Ludwig Spaenle im oberpfälzischen ...
Vier Kemptener Künstler bei Ausstellung in Landsberg noch bis 19.Juni - "LICHTgestalten"-Kunstpreis für Stephan A. Schmidt
Der Kemptener Künstler Stephan A. Schmidt hat für seine Restlicht-Fotografie "Keiner von Euch" den Kunstpreis für zweidimensionale Werke beim ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Matt Simons
We Can Do Better
 
Imagine Dragons
Whatever It Takes
 
Kygo & Miguel
Remind Me to Forget
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanniter RTW
 
 
 
Radio einschalten