Moderator: Manfred Prescher
mit Manfred Prescher
Sendung: AllgäuHIT am Morgen
 
 
Wasserkraftwerk und Terrassen: So möchte das AÜW sein Projekt in Kempten verwirklichen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Dienstag, 15. April 2014
Neues Restwasserkraftwerk für Kempten
Bauarbeiten beginnen noch diesen Monat

Die Allgäuer Überlandwerk GmbH (AÜW) hat die Planungen zum neuen Restwasserkraftwerk an der Kaufbeurer Straße in Kempten abgeschlossen. Noch diesen Monat werden die Baumaßnahmen beginnen.

Nach über einem Jahr intensiver Planung steht dem Bau des neuen AÜW- Restwasserkraftwerks (Dotationskraftwerk) an der Kaufbeurer Straße in Kempten nichts mehr im Weg. „Das Besondere an diesem Wasserkraftwerk ist, dass wir nicht nur Ökostrom aus 100% Allgäuer Wasserkraft gewinnen und damit die Erzeugung erneuerbarer Energien im Allgäu ein weiteres Stück vorantreiben, sondern dass die Bürgerinnen und Bürger einen Ort zum Verweilen und Wohlfühlen, direkt an der Iller in Kempten erhalten.“, so Michael Lucke, Geschäftsführer des AÜW. Im Rahmen des Projekt „Iller erleben“, welches durch die Freunde der Altstadt Kemptens e.V. ins Leben gerufen wurde, entwickelte das AÜW, gemeinsam mit dem Architekturbüro f64 aus Kempten das künftige Nutzungskonzept.

Die Turbine zur Erzeugung der regenerativen Energie liegt verborgen unter einer Terrassenlandschaft, die für alle Bürgerinnen und Bürger frei zugänglich sein wird.  Sitzgelegenheiten und die Aussicht in die Altstadt Kemptens laden die Besucher zum Verweilen ein. Zusätzlich plant das AÜW eine Gastronomie-Einrichtung, die in den Sommermonaten betrieben werden soll. „Derzeit sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Pächter und stehen mit Interessenten im Austausch.“, so Lucke.

Die Baumaßnahmen für das neue Restwasserkraftwerk starten bereits Ende April 2014. Entlang der Kaufbeurer Straße wird ein Erdwall aufgeschüttet und die dort vorhandenen Parkplätze während der Bauzeit gesperrt. Volker Wiegand, Technischer Leiter beim AÜW beschreibt die Baumaßnahmen wie folgt: „Wir werden die Maßnahmen mit einem sehr geringen Eingriff durchführen, so dass die Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmer möglichst nicht beeinträchtigt werden. Dennoch kann es auf Grund der

Baumaßnahmen zu Störungen und  Einschränkungen kommen. Dazu bitten wir die Betroffenen um ihr Verständnis.“ Das Wasserkraftwerk soll bereits Ende des Jahres 2014 Energie erzeugen und an das Stromnetz angeschlossen werden. Die Fertigstellung aller Baumaßnahmen ist im Frühjahr 2015 geplant. „Bis Mai 2015 möchten wir das Projekt abgeschlossen haben inkl. der Gestaltung der Parkanlagen und der Iller-Terrassen für die Bürgerinnen und Bürger.“, so Wiegand weiter. Die Planung des Restwasserkraftwerkes erfolgt unter der Leitung des Ingenieurbüro Dr.-Ing. Koch aus Kempten.

Das AÜW wird das neue Wasserkraftwerk an der Kaufbeurer Straße dazu nutzen, den Besuchern Einblicke und Ausblicke in die Industriegeschichte Kemptens und die Energiezukunft des Allgäus zu ermöglichen. Ein entsprechendes Erlebniskonzept wird derzeit vom AÜW und seinen Partnern erarbeitet.

Die Mühlensteine, die aktuell in dem kleinen Park stehen, werden vom AÜW während der Bauzeit in Sicherheit gebracht und nach der Fertigstellung in das Erlebniskonzept integriert. Eine weitere Besonderheit ist die Lagerung von gefällten Bäumen auf dem zu errichtenden Erdwall entlang der Kaufbeurer Straße. „Diese Maßnahme dient den dort ansässigen Fledermäusen während der Bauzeit zur Orientierung und Nahrungssuche.“, erläutert Volker Wiegand.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
aüw restwasserkraftwerk terrassen energie



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unterallgäu löst Windkraftgesellschaft auf - 10H-Regelung der Todesstoß für diese regenerative Energieform
Der Unterallgäuer Kreistag hat die „Projektentwicklung Windkraft Unterallgäu GmbH & Co KG“ aufgelöst. Da wegen der sogenannten ...
Einbruch in Einfamilienhäuser im Ostallgäu und Lindau - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Am Sonntag, den 10.12.2017, zwischen 13:30 Uhr - 19:45 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in Buchloe, Franz-Xaver-Eser-Straße eingebrochen. Die bislang unbekannten ...
Hildegardis-Gymnasium in Kempten ausgezeichnet - „Klimaschule 2018“
„Konkretes Handeln“ – das ist die Devise der Schülerinnen und Schüler der Klimaschulen. Dies lobte Ties Rabe, Senator für Schule und ...
Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang wird musikalisch - Allgäuer Sänger und Blasmusik-Spezialisten treten im Weihnachtsdorf auf
Der 16. Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang (01.-10. Dezember) wird zauberhaft, märchenhaft - und musikalisch: Verschiedene junge Künstler aus der Region ...
Schnellladestationen für Elektroautos in Kempten - Eröffnung durch AÜW und Partner
Die Elektromobilität nimmt weiter an Fahrt auf. Damit E-Mobilisten ihre Fahrzeuge schnellstmöglich wieder aufladen können, nimmt das Allgäuer ...
Erste Oberallgäuer Klimaschutzmeisterschaft 2017/2018 - Stromsparwettbewerb, Heizungspumpentausch und Energiefasten
Der Landkreis Oberallgäu startet die „erste Oberallgäuer Klimameisterschaft“. Diese Energiesparkampagne im Rahmen des "Masterplans 100% ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Filous feat. James Hersey
How Hard I Try
 
Robbie Williams
Party Like a Russian
 
Axwell Ingrosso
More Than You Know
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wartehäuschen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Naturdenkmal
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Nadelöhr
 
 
 
Radio einschalten