Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
MdL Dr. Leopold Herz bei seinem Betriebsbesuch in der Firma Feneberg in Kempten
(Bildquelle: (Bildquelle: FREIE WÄHLER))
 
Kempten
Dienstag, 19. Mai 2015
MdL Dr. Leopold Herz besucht Firma Feneberg in Kempten
Agrarpolitischer Sprecher der Freien Wähler geht auf Betriebsbesuch

MdL Dr. Leopold Herz, agrarpolitischer Sprecher und seine Kollegen der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion werden im Jahr 2015 verstärkt Lebensmittelhändler in Bayern besuchen, die regionale Produkte anbieten bzw. direkt vermarkten.

Er und sein Kollege, MdL Johann Häusler sowie Hans-Peter Hartmann, FREIE WÄHLER Stadtrat in Kempten und Dr. Philipp Prestel, Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER im Kreistag Oberallgäu haben sich deshalb bei einem Betriebsbesuch bei der Firma Feneberg in Kempten-Ursulasried informiert.

"Aus der Region für die Region" - das ist das Motto des familiengeführten Unternehmens, so Hannes Feneberg. Die Marke "VonHier" bedeutet, die Produkte werden im Umkreis von 100 km um Kempten angebaut und hergestellt und die Produkte sind zu 100 % Bio. Besonders beeindruckt MdL Dr. Herz, dass die Produkte zu 100 % nachvollziehbar sind, d. h. Verbraucher können mit der Herstellernummer das Produkt zurückverfolgen - vom Teller bis zum Acker. Auf der Internetseite bio-mit-gesicht.de. gibt es ausführliche Texte und Fotos von den Öko-Bauern und den Verarbeitungsbetrieben in denen die Bio-Produkte entstehen.

Die Partner von Feneberg sind derzeit rund 600 Bio-Bauernhöfe und es werden über 400 verschiedene "VonHier" Lebensmittel angeboten. Dabei wird sehr stark auf die Qualität geachtet. Jeder Partnerbetrieb ist Mitglied in einem ökologischen Anbauverband wie Bioland, Naturland und Demeter. Darüber hinaus hat die Firma Feneberg noch weitere Prüfstandards und Kontrollen, denn die Betriebe sind Markenbotschafter der Produkte "VonHier".

Aufgrund der in der Vergangenheit bekannt gewordenen Lebensmittelskandale ist es wichtig, in der Bevölkerung mehr Bewusstsein für die Vorteile einer regionalen Produktion und Vermarktung von hochwertigen Lebensmitteln zu schaffen, so MdL Dr. Herz. Der Wert der Marke ist die Glaubwürdigkeit und durch das Konzept der Firma Feneberg haben die Kunden Qualität, Produktsicherheit und Regionalität. MdL Häusler geht davon aus, dass in diesem Bereich sicher Wachstumspotenzial steckt, wobei Bio weniger wächst als Regionalität!

Die Gesprächsteilnehmer sind sich einig, dass es keinen Sinn macht, landwirtschaftliche Betriebe zu führen, die nur einen Teil biologisch anbauen. Sollte diese Verordnung geändert werden, gibt es sicher weniger Bio.

Das Thema "TTIP" wird im landwirtschaftlichen Bereich auch sehr kritisch von den Gesprächsteilnehmern gesehen. Die Befürchtung ist, dass der Druck auf die bäuerlichen Familienbetriebe wächst, weil sie sich am Weltmarkt orientieren müssen und somit nicht die erforderlichen Preise für ihre Produkte erzielen können. Es würde dadurch sicher zu einer weiteren Strukturveränderung in unserer Region kommen, so MdL Dr. Herz.

Die Firma Feneberg hat mit ihren "VonHier"-Lebensmitteln ein regionales Erfolgsmodell geschaffen. MdL Dr. Herz wird sich auch zukünftig dafür einsetzen, dass die regionale Vermarktung gefördert wird. Viele der für den täglichen Bedarf benötigten Lebensmittel können durch das regionale Angebot abgedeckt werden, so dass die Verbraucher wählen können, hier gilt es auch weiter zu sensibilisieren. (PM)

Bildunterschrift:

Auf dem Foto von links: Dr. Philipp Prestel, Fraktionsvorsitzender FREIE WÄHLER Kreistag Oberallgäu , MdL Johann Häusler, FREIE WÄHLER, Hannes Feneberg, MdL Dr. Leopold Herz, FREIE WÄHLER, Hans-Peter Hartmann, FREIE WÄHLER Stadtrat in Kempten


Tags:
freie wähler betriebsbesuch feneberg dr. leopold herz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
bigBOX ALLGÄU: Neues Logo und Erscheinungsbild - Allgäuer sollen Kompetenzfelder kennenlernen
Die bigBOX ALLGÄU, multifunktionales Veranstaltungszentrum und –halle in Kempten, präsentiert sich der Außenwelt seit Kurzem in einem komplett ...
Bergkäseausstich im Allgäu - Der Alpwirtschaftliche Verein im Allgäu e.V. hat 45 Käse bewertet
Am 61. Bergkäseausstich des Alpwirtschaftlichen Verein im Allgäu e.V. am 2. Februar 2018 nahmen insgesamt 29 Sennalpen teil. Es handelt sich um anerkannte ...
Überfall vor Trachtengeschäft im Allgäuer Weiler - Drei Täter stehlen Mann(55) die Einkaufstasche
Zu einem Überfall ist es am Dienstagabend in der Lindenberger Straße in Weiler im Westallgäu gekommen. Der 55-jährige Geschädigte hatte nach ...
Taliban-Führer in Rieden bei Kaufbeuren festgenommen? - Freie Wähler wollen Auskunft im Bayerischen Landtag
Die FREIEN WÄHLER haben im Landtag einen Antrag eingebracht, in dem sie von der Bayerischen Staatsregierung Auskunft über die Hintergründe der ...
Politik vor Abstimmung ums Riedbergerhorn - Mehrheit im Landtag für Änderung des Alpenplans erwartet
Die Skigebietspläne rund um das Riedberger Horn zwischen Balderschwang und Obermaiselstein kommen am Donnerstag mit großer Wahrscheinlichkeit einen Schritt ...
Beständigkeit hat Tradition - Geiger Unternehmensgruppe ehrt langjährige Mitarbeiter
Gemeinsam bringen es die 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Jubilarsfeier der Geiger Unternehmensgruppe auf über 500 Jahre Loyalität, Fachwissen und ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nickelback
I´d Come For You
 
Tom Petty & The Heartbreakers
Learning To Fly
 
Jax Jones feat. Raye
You Don´t Know Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Baumwettbewerb
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Funkenfeuer-Unglück
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Holzgünz
 
 
 
Radio einschalten