Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl (FREIE WÄHLER)
(Bildquelle: FREIE WÄHLER)
 
Kaufbeuren
Freitag, 6. Februar 2015
Kaufbeurer Landtagsabgeordneter im Gespräch mit Finanzminister Söder
Pohl fordert mehrere Dinge für Kaufbeuren

Zu einem intensiven, fast einstündigen Vier-Augen-Gespräch traf sich der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (FREIE WÄHLER) mit dem bayerischen Finanzminister Dr. Markus Söder im Landtag. Söder, dessen Haus auch für Heimat und damit regionale Strukturpolitik zuständig ist, wird in Kürze sein Konzept zu Behördenverlagerungen im Freistaat vorstellen.

Pohl, der sich seit Jahren um Kompensationsmaßnahmen für die Schließung des Bundeswehrstandortes bemüht, sieht insbesondere drei wichtige Handlungsfelder, wo Kaufbeuren geholfen werden muss: "Wir brauchen in Kaufbeuren einen Hochschulzweig, der zu uns passt und positive Impulse für die regionale Wirtschaft und die Ansiedlung neuer Unternehmen setzt. Der Ableger der Finanz-FH ist gut, stärkt aber die heimische Wirtschaft nicht. Der High-Tech-Standort der Bundeswehr dagegen war und ist für viele Unternehmen in der Region ein wichtiger Motor. Hier brauchen wir ganz dringend Ersatz."

An zweiter Stelle sieht der Kaufbeurer Abgeordnete die anstehenden Behördenverlagerungen: "Bei den Landesbeschäftigten liegen wir weit unter dem Durchschnitt in Bayern. Während Kempten über nahezu alle zentralen Behörden in der Region verfügt, besitzt Kaufbeuren kaum ein Amt, dessen Zuständigkeit über Kaufbeuren und das Ostallgäu hinausreicht. Ich habe dem Finanzminister mehrere Vorschläge unterbreitet, die Söder nun prüfen wird."

Der dritte Schwerpunkt liegt bei der Verkehrsanbindung. Das Thema des vierspurigen Ausbaus der B12 kam aber nicht zur Sprache, da hier die Zuständigkeit beim bayerischen Innenministerium und insbesondere in Berlin liegt.

Pohl zieht ein überaus positives Fazit seines Gesprächs: "Der Minister zeigte sich sehr aufgeschlossen. Insbesondere mein Argument, dass Kaufbeuren ein immenses Potenzial hat und bis in die 80iger Jahre hinein zu den wachstumsstärksten Städten Deutschlands gehörte, hat ihn beeindruckt. Er hat mehrfach betont, dass er sich für Kaufbeuren engagieren und seinen Beitrag leisten will, der Stadt eine gute Zukunft zu ermöglichen. Nachdem wir bislang von vielen Seiten nur warme Worte bekommen haben, habe ich nun den Eindruck, dass wirklich etwas vorangeht", lobt Pohl den Finanzminister.

Das Bild im Anhang zeigt den stellv. Vorsitzenden der FW-Fraktion im bayerischen Landtag, MdL Bernhard Pohl. Über eine redaktionelle Berücksichtigung würden wir uns freuen. Für etwaige Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

(PM)


Tags:
politik söder pohl landtag



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Thema: "Pflegenotstand ohne Ende …?" in Sonthofen - Diskussion zur Zukunft der Altenpflege in Deutschland
(pm) Die im Koalitionsvertrag von SPD und CDU/CSU angekündigte Schaffung von 8.000 neuen Stellen für die stationäre Langzeitpflege wirkt im Vergleich zu ...
Neue Unterführung in Lindau eröffnet - Lösung wurde schon bereits vor über 100 Jahren gesucht
Heute war es soweit, der ehemalige Bahnübergang am Langenweg, jetzt Inselstraße, wurde als Unterführung für den Straßenverkehr frei ...
Fast 1,3 Mio. Euro für das Allgäu aus dem Kulturfond - Allgäuer SPD-Abgeordneten Deckwerth und Wengert freuen sich über Fördermittel
Der Freistaat fördert mit seinem „Kulturfonds Bayern“ die regionale Vielfalt der Bayerischen Kulturlandschaft. Für das Allgäu hat der ...
Ulrike Müller: Wettbewerbsgleichheit bei Landwirtschaft - Keine Nachteile durch unterschiedliche Standards
Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments hat heute die Vorschläge zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 verabschiedet. Der Kemptener ...
Fischereihof Salgen erweitert Schulungsgebäude - Kleine Wesen unterm Mikroskop
"Die Bachflohkrebse kannte ich schon, weil wir an einem Bach wohnen. Dass aber noch so viele andere kleine Tiere in unseren Bächen leben und wie die alle in ...
Katharina Faßnacht neue NGG-Vorsitzende im Allgäu - Nachfolgerin von Susanne Ferschl gewählt
Katharina Faßnacht steht künftig an der Spitze des Regionsvorstandes der NGG-Gewerkschaft Allgäu. Die Kaufbeurerin, die als Betriebsratsvorsitzende der ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
R. City feat. Adam Levine
Locked Away
 
Marlon Roudette feat. K Stewart
Everybody Feeling Something
 
Tom Walker
Leave a Light On
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Alpbad Pfronten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auffahrunfall Polizeifahrzeug
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1.FC Sonthofen - ASV Neumarkt
 
 
 
Radio einschalten