Kaufbeurer Landtagsabgeordneter im Gespräch mit Finanzminister Söder - Pohl fordert mehrere Dinge für Kaufbeuren | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl (FREIE WÄHLER)
(Bildquelle: FREIE WÄHLER)
 
Kaufbeuren
Freitag, 6. Februar 2015
Kaufbeurer Landtagsabgeordneter im Gespräch mit Finanzminister Söder
Pohl fordert mehrere Dinge für Kaufbeuren

Zu einem intensiven, fast einstündigen Vier-Augen-Gespräch traf sich der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (FREIE WÄHLER) mit dem bayerischen Finanzminister Dr. Markus Söder im Landtag. Söder, dessen Haus auch für Heimat und damit regionale Strukturpolitik zuständig ist, wird in Kürze sein Konzept zu Behördenverlagerungen im Freistaat vorstellen.

Pohl, der sich seit Jahren um Kompensationsmaßnahmen für die Schließung des Bundeswehrstandortes bemüht, sieht insbesondere drei wichtige Handlungsfelder, wo Kaufbeuren geholfen werden muss: "Wir brauchen in Kaufbeuren einen Hochschulzweig, der zu uns passt und positive Impulse für die regionale Wirtschaft und die Ansiedlung neuer Unternehmen setzt. Der Ableger der Finanz-FH ist gut, stärkt aber die heimische Wirtschaft nicht. Der High-Tech-Standort der Bundeswehr dagegen war und ist für viele Unternehmen in der Region ein wichtiger Motor. Hier brauchen wir ganz dringend Ersatz."

An zweiter Stelle sieht der Kaufbeurer Abgeordnete die anstehenden Behördenverlagerungen: "Bei den Landesbeschäftigten liegen wir weit unter dem Durchschnitt in Bayern. Während Kempten über nahezu alle zentralen Behörden in der Region verfügt, besitzt Kaufbeuren kaum ein Amt, dessen Zuständigkeit über Kaufbeuren und das Ostallgäu hinausreicht. Ich habe dem Finanzminister mehrere Vorschläge unterbreitet, die Söder nun prüfen wird."

Der dritte Schwerpunkt liegt bei der Verkehrsanbindung. Das Thema des vierspurigen Ausbaus der B12 kam aber nicht zur Sprache, da hier die Zuständigkeit beim bayerischen Innenministerium und insbesondere in Berlin liegt.

Pohl zieht ein überaus positives Fazit seines Gesprächs: "Der Minister zeigte sich sehr aufgeschlossen. Insbesondere mein Argument, dass Kaufbeuren ein immenses Potenzial hat und bis in die 80iger Jahre hinein zu den wachstumsstärksten Städten Deutschlands gehörte, hat ihn beeindruckt. Er hat mehrfach betont, dass er sich für Kaufbeuren engagieren und seinen Beitrag leisten will, der Stadt eine gute Zukunft zu ermöglichen. Nachdem wir bislang von vielen Seiten nur warme Worte bekommen haben, habe ich nun den Eindruck, dass wirklich etwas vorangeht", lobt Pohl den Finanzminister.

Das Bild im Anhang zeigt den stellv. Vorsitzenden der FW-Fraktion im bayerischen Landtag, MdL Bernhard Pohl. Über eine redaktionelle Berücksichtigung würden wir uns freuen. Für etwaige Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

(PM)


Tags:
politik söder pohl landtag



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Pohl: Bahn-Elektrifizierung im Allgäu endlich beginnen - Es müsse mehr von Söder kommen als nur ein Versprechen
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) fordert in einem Schreiben  Ministerpräsident Markus Söder auf, bei der ...
Biomassehof Allgäu Beispiel für lokale Energiewende - Freie Wähler fordern Ministerium für Energiewende und Digitalisierung
Gemeinsam besuchten die Oberallgäuer Bezirkstagskandidaten Klaus Burkhard und Philipp Prestel mit den Landtagskandidaten Hugo Wirthensohn, Leopold Herz, Hubert ...
Bestätigung liegt vor: Wolf riss Kälbchen im Allgäu - Entschädigungszahlungen an betroffene Landwirte in Vorbereitung
Ende Juli und Anfang August wurden im Landkreis Oberallgäu (Burgberg; Rettenberg; Wertach) mehrere Kälber tot aufgefunden. Zur weiteren Abklärung ...
Sozialen Wohnungsbau im Allgäu stärken - Grünen-Landtagsabgeordneter Gehring informiert sich bei SWW
„Die Gründung einer staatlichen Wohnungsbaugesellschaft knapp vor der Landtagswahl durch Ministerpräsident Söder war unnötig“, so der ...
Skywalk allgäu erhält das Signet: Bayern barrierefrei - Ministerpräsident Söder persönlich vor Ort
Auch im Rollstuhl, mit Rollator, Buggy oder Kinderwagen in 40 Metern Höhe einen atemberaubenden Panoramablick über das Allgäu, den Bodensee und die Alpen ...
Wölfe reißen offenbar Kälber im Oberallgäu - Herz: Schutz der Weidetiere nur bedingt möglich
„Direkt vor meiner Haustür“ sind zwischenzeitlich besorgniserregende Fälle von Nutztierrissen erfolgt, sagt MdL Dr. Herz, agrarpolitischer Sprecher ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alma
Dye My Hair
 
Welshly Arms
Sanctuary
 
Robin Schulz feat. James Blunt
OK
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
 
 
Radio einschalten