Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Hund
(Bildquelle: pixabay.de)
 
Kaufbeuren - Runsberg
Montag, 13. März 2017
Hund verletzt Wild schwer
Hundehalterin erwartet Anzeige nach dem Jagdgesetz

Die Polizei Kaufbeuren wurde am Samstag darüber informiert, dass ein nicht angeleinter Hund einen verwilderten Muffel-Widder gehetzt und erheblich verletzt hat. Der hinzugerufene Jagdpächter musste das Tier erlösen.

Die Hundehalterin erwartet nun eine Anzeige nach dem Jagdgesetz. In diesem Zusammenhang wird auch darauf hingewiesen, dass gerade jetzt, in der beginnenden Brut und Setzzeit vieler Wildtiere, das Anleinen von Hunden sinnvoll und geboten ist. 
Allgemein gilt: Wenn ein Hund sich außerhalb des Einwirkungsbereich des Halters befindet und einem Wildtier nachstellt, so ist der Jagdschutzberechtige verpflichtet zum Schutz des Wildes tätig zu werden. Dies kann in letzter Konsequenz auch das Erlegen des wildernden Hundes bedeuten. (weitere Informationen siehe über Download). http://www.polizei.bayern.de/content/2/5/7/6/8/3/2017-03-13_ronsberg_jagd_hund.pdf

(PI Kaufbeuren)


Tags:
jagd hund jäger polizei


© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kaleo
Way Down We Go
 
Zedd & Alessia Cara
Stay
 
David Guetta feat. Sia & Fetty Wap
Bang My Head
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Winterunfälle im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Flugzeugabsturz Ravensburg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wartehäuschen
 
 
 
Radio einschalten