Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Kaufbeuren
Samstag, 7. April 2018
ESVK steckt Overtime Niederlage ein
Joker nach Führungstreffer Dauergast auf der Strafbank

Kurz erzählt ist das fünfte Halbfinalspiel zwischen dem SC Riessersee und dem ESV Kaufbeuren. Vor 4.058 Zuschauern, darunter gut und gerne 1.300 Fans der Joker, sahen ein spannendes und intensives Spiel.

Bereits nach 93 Sekunden entwischte Mattias Beck der Kaufbeurer Defensive und der Schwede netzte alleine vor Stefan Vajs eiskalt zum 1:0 Führungstreffer für die Hausherren ein. Der ESVK brauchte ein paar Minuten um sich vom frühen Gegentreffer zu erholen und erarbeiteten sich immer mehr Spielanteile. Eine erste große Chance auf den Ausgleichstreffer vergaben Jere Laaksonen und Max Schmidle frei vor Andrew Hare im Kasten der Werdenfelser. Auch ein erstes Powerplay sollte keinen Erfolg bringen. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Joker zuerst ein Überzahlspiel der Garmischer zu überstehen und kamen dann nach 31 Minuten sogar in den Genuss eines fünf gegen drei Powerplays, welches aber leider ungenutzt blieb. Die beste Chance dabei vergab Joey Lewis nach einem schönen Pass von Charlie Sarault. In der 36. Spielminute war es dann aber soweit. Sami Blomqvist eroberte im Forecheck die Scheibe, bediente vor dem Tor seinen Sturmkollegen Max Schmidle und dieser lies Andrew Hare aussteigen und verwandelte gekonnt mit der Rückhand zum 1:1 Ausgleichstreffer. Kurz Vor der Pause begann dann eine längere Serie an Kaufbeurer Unterzahlsituationen als Kapitän Sebastian Osterloh nach einem harmlosen Check für zwei Minuten auf die Strafbank wanderte. Kaum waren die Joker im letzten Abschnitt wieder komplett bekam Denis Pfaffengut eine Strafe aufgebrummt. Auch dieses Powerplay sollten die Kaufbeurer überstehen. Als dann für kurze Zeit mit fünf gegen fünf Feldspielern agiert werden durfte, gelang dem ESVK in Person von Joona Karevaara, der einen Abpraller verwerten konnte, der 2:1 Führungstreffer und der Gästeblock explodierte vor Freude. Diese wehrte jedoch nicht lange, da kurz nach dem zweiten Kaufbeurer Treffer Kapitän Sebastian Osterloh zwei plus zwei Strafminuten wegen eines angeblichen hohen Stocks - Videoaufnahmen widerlegen diese Entscheidung eindeutig - aufgebrummt kam. Aber die Kaufbeurer rackerten und ackerten und konnten auch dieses Powerplay des SCR erfolgreich verteidigen. Als die Allgäuer nach langen vier Minuten wieder zu fünft agieren konnten, setzte Max Schmidle nach einem Scheibengewinn gegen Richie Mueller zu einem Konter an. Der Topscorer des SCR hakte dabei mehrfach den Scheibenführenden Max Schmidle auf dem Weg zum Garmischer Gehäuse und verhinderte dabei nur nicht ungestraft einen besserer Torabschluss der Kaufbeurer Nummer 10, sondern auch eine mögliche Vorentscheidung in diesem Spiel. Es kam wie es kommen musste. Nach einem Zweikampf hinter dem eigenen Tor zwischen Max Schäffler und einem Garmischer Angreifer, sahen die Hauptschiedsrichter wieder einmal ein vergehen eines Kaufbeurers und die Joker agierten zum fünften Mal am Stück in Unterzahl. Wie schon zuvor konnten die Allgäuer diese erneut mit vereinten Kräften überstehen, ehe direkt im Anschluss der SC Riessersee zu Gunsten von Torhüter Andrew Hare mit einem zusätzlichen sechsten Feldspieler wieder in Überzahl spielen konnte und Lubor Dibelka Mattias Beck im Slot perfekt bediente. Dieser erzielte 40 Sekunden vor dem Ende doch noch den Ausgleichstreffer für die Hausherren und das Olympia-Eisstadion erwachte wieder. 
Somit ging die Partie nach 60 gespielten Minuten in die Verlängerung. In dieser war Jared Gomes der große Held der Hausherren, als er nach 70 Minuten die Scheibe im Nachschuss, und dies direkt auf der Luft, im Kaufbeurer Tor unterbrachte und somit nicht nur den 3:2 Siegtreffer erzielte, sondern seine Mannschaft auch in der Serie mit 3:2 Siegen in Führung brachte.

Tore: 1:0 (2.) Mattias Beck ( Michael Rimbeck , Joel Johansson ), 1:1 (26.) Max Schmidle ( Sami Blomqvist , Christopher Kasten ), 1:2 (46.) Joona Karevaara ( Jonas Wolter , Philipp de Paly ), 2:2 (60.) Mattias Beck ( Lubor Dibelka ), 3:2 (69.) GWG Jared Gomes ( Tim Richter , Valentin Gschmeißner )

Aufstellung:

Vajs; Kucis

Osterloh (C) – Pfaffengut
de Paly – Monteith
Kasten - Haase
Reinig

Blomqvist – Schäffler - Billich
Kiefersauer – Laaksonen – Schmidle (A)
Wohlgemuth – Sarault – Lewis
Wolter – Oppolzer – Karevaara (A)

Strafen: 8 – 14 + 20 Spieldauerdisziplinarstrafe (Andres Brockmann) 

Schiedsrichter: Hoppe, Hurtik

Zuschauer: 4.058


Tags:
sport eishockey halbfinale overtime niederlage esvk



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Torfrau Jennifer Harß verlässt den ERC Sonthofen - Daniel Rau verlängert bei den Bulls
Der ERC Sonthofen muss künftig auf die Dienste von Eishockey-Torfrau Jennifer Harß verzichten. Nach fünf Jahren im Trikot der Bulls verlässt die ...
Dominik Ochmann verstärkt Lindau Islanders - 25-jähriger Defensivspezialist kommt aus der Oberliga-Nord
Die Islanders präsentieren Ihren ersten Neuzugang, der 25 Jahre alte Defensivspezialist Dominik Ochmann wechselt zur kommenden Saison von den Moskitos Essen zu den ...
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten - Ab sofort für das Wintersemester 2018/2019 bewerben
Kempten. Die Hochschule Kempten bietet als Hochschule für angewandte Wissenschaften ein breites Spektrum an praxisorientierten Bachelor- und ...
go to Gö: Radio AllgäuHIT überträgt LaBrassBanda live - Spezialprogramm zum 25-jährigen Festival-Bestehen
Zum Jubiläum des angesagten Zeltfestivals „go to Gö“ im Ostallgäuer Görisried überträgt der regionale Radiosender ...
Ölfilm im Sportboothafen Lindau-Zech - Feuerwehr breitet Ölsperre aus
Am Freitagabend teilten Passanten mit, dass sich im Sportboothafen Lindau-Zech ein Ölfleck befindet. Der Ölfleck breitete sich auf ca. 500 qm bis über den ...
Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren - Top-Scorer erzielte 54 Tore und 115 Punkte
Sehr gute Nachrichten für alle Fans des ESV Kaufbeuren. Top-Scorer Sami Blomqvist bleibt den Jokern für eine weitere Spielzeit erhalten und trägt auch in ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink
Just Like Fire
 
Linkin Park
Talking to Myself
 
Sigala
Easy Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Memminger Stadtbienen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Inselhalle Lindau
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Frundsbergfest
 
 
 
Radio einschalten