Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Der ESV Kaufbeuren bei einem Heimspiel in der neuen erdgas schwaben arena
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Freitag, 12. Januar 2018
ESV Kaufbeuren siegt bei Meister Frankfurt
Starker Auftritt der Joker bei den Löwen

Am heutigen Freitagabend gastierte der ESV Kaufbeuren beim amtierenden DEL2 Meister Löwen Frankfurt. Vor 4.527 Zuschauern in der Eissporthalle Frankfurt musste ESVK Trainer Andreas Brockmann neben den verletzten Spielern Sebastian Osterloh, Jarkko Immonen, Alexander Thiel und Simon Schütz berufsbedingt auch auf Jonas Wolter verzichten.

Die Joker kamen schnell und gut in die Partie und bereiteten den Löwen mit ihrem aggressiven Forechecking und einer engen und stabilen Defensive auch so gleich einige Probleme. Ein erstes Powerplay für die Rotgelben brachte erste gute Abschlüsse. Max Schmidle nutze dann in der 10. Spielminute einen Konter zum Kaufbeurer Führungstreffer. Der Kapitän der Allgäuer lies Brett Jäger im Gehäuse der Frankfurter mit einem platzierten Schlagschuss keine Abwehrchance. Das erste Überzahlspiel für die Hessen brachte einige gefährliche Aktionen vor Stefan Vajs, doch der Joker Goalie war stets Herr der Lage. Direkt nach Ablauf der Strafe setzten Joey Lewis, der von Charlie Sarault in Szeze gesetzt wurde und der von der Strafbank kommende Christopher Kasten zu einem zwei auf eins Konter an und ersterer brachte die Scheibe mit etwas Glück mit der Hilfe eines Frankfurter Verteidigers in der 20. Minute zum 0:2 im Tor von Brett Jäger unter.

Auch das zweite Drittel begann sehr gut für die Gäste. Nach 78 Sekunden bediente Steven Billich von hinter dem Tor mustergültig ESVK Goldhelm Sami Blomqvist, der dann keine Mühe hatte zum 0:3 einzuschießen. In der Folge hatten Max Schmidle und Daniel Oppolzer sogar die Chancen auf 0:4 zu stellen. Doch im Gegenzug nutzte Brett Breitkreuz einen Nachschuss zum 1:3 Anschlusstreffer für die Heimmannschaft. Die Hessen leckten durch ihren ersten Treffer Blut und setzten den ESVK nun für Minuten gehörig unter Druck. Pech hatte der Meister als Tyler Gron nur den Außenpfosten traf. Als die Joker sich wieder etwas befreien konnten brachte ein Powerplay in der 44. Spielminute das nächste Tor für die Allgäuer. Max Schmidle nutzte einen Abpraller von Brett Jäger nach einem Schuss von Joona Karevaara mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend zum 1:4 aus. Dem nicht genug, nutze Joona Karevaara gut drei Minuten später einen weiteren Konter zum fünften Treffer für die Rotgelben. Der finnische Außenstürmer wuchtete die Scheibe mit einen präzisen Schlagschuss an Brett Jäger vorbei in das Tornetz der Hessen.

Im Schlussabschnitt sollte nicht mehr viel passieren. Die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann spielte weiterhin sehr clever und lies die Frankfurter kaum zur Entfaltung kommen. Stefan Vajs konnte sich noch mit einer sehenswerten Parade mit der Fanghand gegen Löwen Stürmer Matthew Pistilli auszeichnen. Den Schlusspunkt setzte Tim Wohlgemuth in der 57. Spielminute. Nach einer feinen Einzelaktion überwand das Kaufbeurer Nachwuchstalent Löwen Keeper Brett Jäger mit einem platzierten Handgelenkschuss in den Winkel zum 1:6 Endstand.

Tore: 0:1 (11.) Max Schmidle ( Philipp de Paly ), 0:2 (20.) Joseph Lewis ( Charlie Sarault ), 0:3 (22.) Sami Blomqvist ( Steven Billich ), 1:3 (33.) Brett Breitkreuz ( Matthew Pistilli , C.J. Stretch ), 1:4 (44.) PP1 Max Schmidle ( Joona Karevaara , Jere Laaksonen ), 1:5 (48.) Joona Karevaara ( Denis Pfaffengut ), 1:6 (57.) Tim Wohlgemuth ( Joseph Lewis , Christopher Kasten)


Tags:
esvk eishockey sport allgäu del2



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannte schlagen in Kempten auf Passanten ein - Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen
Am Samstagabend, gegen 21:45 Uhr, haben zwei bislang unbekannte Tatverdächtige in der Hanebergstraße in Kempten auf einen 27-Jährigen Kemptner ...
ESV Kaufbeuren besiegt Heilbronn mit 7:2 - Über 2.200 Zuschauer sehen starke Joker
Deutlich mit 7:2 besiegte der ESV Kaufbeuren im DEL2-Spiel am Sonntagabend vor 2.273 Zuschauern die Heilbronner Falken. Dabei war das Spiel lange Zeit ausgeglichen ...
ERC Sonthofen kassiert Niederlage und siegt am Sonntag - Licht und Schatten zum Ende der Vorbereitung
Der ERC Sonthofen hat am letzten Vorbereitungswochenende vor dem Start der neuen Saison in der Oberliga-Süd Licht und Schatten erlebt. Am Freitag unterlagen die ...
FC Memmingen kassiert erste Heimniederlage - Trainer Baierl: Haben uns einschläfern lassen
Erstmals in dieser Saison ist der FC Memmingen in der Regionalliga Bayern ohne Torerfolg geblieben. Die Folge war mit 0:2 (0:0) im Verfolgerduell gegen den bis dato ...
ESV Kaufbeuren verliert bei DEL2-Meister in Bietigheim - 2:4-Niederlage vor 2.134 Zuschauern
Der ESV Kaufbeuren musste sich heute Abend vor 2.134 Zuschauern beim Meister Bietigheim Steelers mit 4:2 in der EgeTransArena geschlagen geben. Verzichten musste Trainer ...
ECDC Memmingen mit letztem Vorbereitungsspiel - HC Landsbergkommt an den Hünerberg
Zwei Tage nach dem Auswärtsspiel in der Lechstadt, empfängt der ECDC Memmingen am Sonntag den HC Landsberg zum letzten Test vor dem Start der Oberliga-Saison. ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ellie Goulding
Something In The Way You Move
 
Gestört aber GeiL
Ich & Du
 
Josh
Cordula Grün
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
 
 
Radio einschalten