Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Das Ende einer Ära am Berliner Platz.
(Bildquelle: AllgäuHIT/Stefan Günter)
 
Kaufbeuren
Samstag, 9. September 2017
Bye-bye Berliner Platz!
ESVK gewinnt mit 5:3 gegen die Tölzer Löwen bei Abschiedsspiel

Ein besonderes Spiel hat am Freitagabend für den ESV Kaufbeuren stattgefunden. Die Begegnung gegen die Tölzer Löwen sollte vor 1.866 Zuschauern das Abschiedsspiel des Berliner Platzes werden, die nach Spielende nicht nur den 5:3 Sieg des ESV feierten, sondern auch emotional von „ihrem" Wohnzimmer Abschied nahmen und den Eigengewächsen sowie der gesamten Mannschaft weit nach Spielende noch denkwürdige Momente bescherte.

Die Hausherren mit Simon Schütz, Christoph Kiefersauer und dem wiedergenesen Philipp de Paly gingen druckvoll ins Spiel und hatten in Überzahl die ersten Chancen, doch blieben Tore aus. Mit der Zeit entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel, welches durch viele Strafzeiten geprägt war. So war es auch eine doppelte Überzahl kurz vor der ersten Pause, die zum 1:0 durch einen abgefälschten Schuss von Florin Ketterer führte.

Im Mittelabschnitt sollte ein gebrochenes Plexiglas in der 23. Minute zu einer längeren Unterbrechung führen. Die Tölzer erspielten sich danach immer mehr Spielanteile und kamen mit den nun zunehmenden Nickligkeiten besser zurecht. So glichen die Oberbayern in der 26. Minute nicht unverdient durch Marcel Rodman aus, der mustergültig freigespielt wurde. In Minute 39 sollte gar die 1:2 Führung durch den auffälligen Johannes Sedlmayr fallen.

Der ESVK wollte im Schlussabschnitt dieses Ergebnis nicht auf sich sitzen lassen und nach anfänglichen Startproblemen nahmen die Rot-Gelben schließlich das Heft in die Hand. Nach einer Traumkombination über Jere Laaksonen und Steven Billich musste Max Schmidle nur noch ins leere Tor einschieben. Die Joker spielten sich nun in einen Rausch und nach einem Kabinettstückchen von Charlie Sarault hatte Billich nun leichtes Spiel nach einem Querpass. Der Kanadier erhöhte dann gar auf 4:2. Er täuschte einen Querpass an und schloss trocken ins kurze Eck ab. Der Torhunger war aber noch nicht gestillt. Bei einem Konter bediente Sarault Christoph Kiefersauer, der das 5:2 markierte. Die Feierlichkeiten auf den Rängen begannen nun endgültig und so merkte so mancher Zuschauer das 5:3 durch Julian Kornelli in der 57. Minute schon gar nicht mehr. Somit gewann der ESVK vor allem wegen einer sehr guten Schlussviertelstunde die Partie.

Damit endet für den Eissportverein nun eine ereignisreiche und lange Geschichte am Berliner Platz mit vielen Höhen und Tiefen, die jedoch in genau 30 Tagen in der erdgas schwaben arena seine Fortsetzung finden wird.

Die Nachwuchsspieler Fabian Koziol, Tim Wohlgemuth und Markus Lillich waren heute für unseren Kooperationspartner Memmingen im Einsatz.


Tags:
ESVK Berliner Platz Eishockey Kaufbeuren Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Geteiltes Bild im Allgäuer Ausbildungsmarkt - 5.377 freie Ausbildungsstellen aber nur 3.678 Bewerber
Die Zwischenbilanz zum Ausbildungsmarkt bietet im Allgäu derzeit ein zweigeteiltes Bild. Junge Menschen können aus einer Vielzahl von Ausbildungsstellen ...
Unterstützung für Eltern in Kaufbeuren - Sieben neue Elternbegleiterinnen bieten Beratung und Hilfe an
Sieben Frauen haben ihre Weiterqualifizierung zur „Elternbegleiter*in“ erfolgreich abgeschlossen und bieten Eltern ab sofort in drei ...
Mit Drogenrausch in Kaufbeurer Keller gefunden - Wohnungsdurchsuchung brachte weitere Drugenfunde
Zu einer unbekannten Person mit einer Kopfverletzung im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Heilig-Kreuz-Straße wurde die Polizei Kaufbeuren am Samstagabend ...
Polizei beendet Schulabschlussfeier am Illerdamm - Körperverletzungen und Widerstand gegen Polizeibeamte
Gegen 21:30 Uhr konnte durch die Polizei eine angehende Schlägerei festgestellt werden, welche sich zwischen mehreren Personen entwickelte. Die Personen ...
Die Defensive beim ECDC Memmingen wächst - Sven Schirrmacher bleibt, Thomas Schmid verstärkt die Indians
Der ECDC Memmingen verstärkt weiter seine Defensive und kann gleich zwei Personalmeldungen in diesem Mannschaftsteil bekanntgeben. Sven Schirrmacher wird weiterhin ...
Drei Youngster für den ESV Kaufbeuren - Fabian Koziol und Markus Lillich verlängern Verträge - Marvin Schmid kommt aus Füssen
Der Kader des ESV Kaufbeuren wächst weiter an. Verteidiger Fabian Koziol und Stürmer Markus Lillich verlängern ihre Verträge in der Wertachstadt um ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
One Direction
Perfect
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
 
Leo Aberer
Everything is Possible
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1.FC Sonthofen - ASV Neumarkt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kinder Uni Industrie 4.0
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Lederle und Romy Schneider
 
 
 
Radio einschalten