Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Bürgerbüro der Stadt Kaufbeuren
(Bildquelle: Stadt Kaufbeuren)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 24. November 2016
Ärztliche Versorgung in Kaufbeuren überdurchschnittlich
Statistiken belegen hohe Anzahl an Ärzten in der Region

Die ärztliche Versorgung in Kaufbeuren ist überdurchschnittlich hoch und für die Zukunft gut aufgestellt. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Versorgungsatlas der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (Stand August 2016). In der Erhebung wurde für den Planungsbereich Kaufbeuren bei der Versorgung mit Hausärzten ein Wert von 120 Prozent ermittelt.

Ein Versorgungsgrad von 100 Prozent bedeutet, dass die Anzahl der tätigen Ärzte genau der laut Bedarfsplanungs-Richtlinie benötigten Mediziner entspricht. Rein statistisch bedeuten 120 Prozent also eine Überversorgung. Kaufbeuren liegt schwabenweit auf dem vierten Platz, hinter Oberstdorf mit 175 Prozent, Aichach mit 133 Prozent und Füssen mit 123 Prozent. Basis dieser Erhebung ist die sogenannte Bedarfsplanung zur ambulanten vertragsärztlichen Versorgung. Zum Planungsbereich Kaufbeuren zählen auch umliegende Gemeinden im Westen, Norden und Osten (Quellen: Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, Versorgungsatlas, August 2016 sowie August 2015).

Interessantes Detail: Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Ärzteschaft in Kaufbeuren deutlich verjüngt. Die Hausärzte sind in der Wertachstadt deutlich jünger als die Kolleginnen und Kollegen in Schwaben und Bayern. Diese Entwicklung ist erfreulich, weil sie die Gefahr einer Versorgungslücke minimiert, wenn in den nächsten Jahren viele Ärzte in Ruhestand gehen. So sind bayernweit rund 35 Prozent der niedergelassenen Hausärzte älter als 60. In Kaufbeuren waren im Jahr 2015 noch 39 Prozent der Hausärzte über 60 Jahre alt. Im letzten Jahr ist diese Zahl jedoch auf knapp 31 Prozent gesunken (Stand 28. August 2015 und 25. August 2016). Dementsprechend ist auch ein deutlicher Anstieg bei den jüngeren Hausärzten zu verzeichnen. Der Anteil der Mediziner unter 45 Jahren stieg innerhalb des letzten Jahres von knapp 14 auf fast 24 Prozent. Fast jeder vierte Hausarzt im Planungsbereich Kaufbeuren ist heute also unter 45 Jahren. Damit sind die Kaufbeurer Hausärzte deutlich jünger als der schwäbische und bayerische Durchschnitt, wo nur rund 15 Prozent unter 45 Jahren sind.

Kassenärztliche Bundesvereinigung: Kaufbeuren Spitzenreiter
Eine andere Erhebung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung rückt Kaufbeuren bei der Anzahl der Hausärzte deutschlandweit sogar auf den ersten Rang. In dieser Statistik wurde die Anzahl der Hausärzte auf 100.000 Einwohner hochgerechnet, um eine Vergleichbarkeit mit anderen Städten herzustellen. Die Stadt Kaufbeuren, in diesem Fall ohne Einbeziehung des Umlandes, kam dabei auf einen Wert von mit 104,7 Ärzten je 100.000 Einwohner und ist damit bundesweit Spitzenreiter, gefolgt von Garmisch-Partenkirchen mit 101,2 und der Stadt Hof mit 99,3. Auf dem untersten Rang findet sich Gütersloh mit 49,7 Hausärzten je 100.000 Einwohnern. (Quelle: Kassenärztliche Bundesvereinigung, Regionale Verteilung der Ärzte in der vertragsärztlichen Versorgung, 2014-2015).

Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse betrachtet solche Erhebungen stets mit etwas Vorsicht, freut sich aber über das gute Abschneiden der Stadt: „Jede Erhebung fasst die Daten auf etwas andere Art und Weise zusammen und setzt sie anders in Relation. Aber unter dem Strich sehen wir, dass wir bei der ärztlichen Versorgung in Kaufbeuren vor allem für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind. Besonders erfreulich ist, dass der Generationenwechsel bei den Hausärzten offensichtlich in vollem Gang ist und gut funktioniert.“


Tags:
arzt versorgung allgäu bosse



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Katze in Lautrach mutwillig verletzt? - Die Polizei bittet um Hinweise
Am Dienstagmorgen lief einer Familie in der Nebelhornstraße eine verletzte Katze zu. Die Familie wollte das Tier zu einem Tierarzt bringen, wogegen sich die ...
24-Jähriger bei Canyoning-Tour in Gunzesried verletzt - Bergwacht Sonthofen mit schwerer Rettungsaktion
Während einer geführten Canyoning-Tour im oberallgäuer Gunzesried hat sich am Pfingstmontag ein 24-Jähriger an den Schultern schwer verletzt. Um dem ...
Verkehrsunfall auf der A96 bei Bad Wörishofen - Flüchtiger Österreicher bei Aichstetten geschnappt
Am Pfingstsonntag, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem 15-jährigen Bruder die A 96 in Richtung Lindau. Als er einen blauen Pkw ...
Radio AllgäuHIT sendet ab November via DAB+ - Medienrat genehmigt Verbreitung über Antenne
Radio AllgäuHIT sendet künftig über den neuen digitalen Radiostandard DAB+. Dafür hat der Medienrat der „Bayerischen Landeszentrale für ...
Tödlicher Verkehrsunfall in Hopferau durch Fahrfehler - 30-Jährige kollidiert mit entgegenkommendem Fahrzeug
Mittwochabend ereignete sich gegen 17:45 Uhr auf der Kreisstraße OAL 2 auf Höhe des Ortsteils Dornach ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. ...
Dramatischer Bergwacht-Einsatz im Allgäu - Kletterunfall am Burgberger Hörnle im Oberallgäu
Am Mittwoch gegen 12 Uhr ging bei der Allgäuer Bergwacht in Sonthofen ein Notruf ein. An einer Kletteroute am Burgberger Hörnle ereignete sich ein ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Green Day
Back in the USA
 
Gossip
Heavy Cross
 
Paris Hilton
Stars Are Blind
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Alpbad Pfronten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auffahrunfall Polizeifahrzeug
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1.FC Sonthofen - ASV Neumarkt
 
 
 
Radio einschalten