Unternehmen im Allgäu finden weniger Azubis - Landkreis Lindau und IHK wollen entgegenwirken | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Das Landratsamt in Lindau (Bodensee)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 8. Oktober 2014
Unternehmen im Allgäu finden weniger Azubis
Landkreis Lindau und IHK wollen entgegenwirken

Gemeinsam mit der IHK Schwaben will Landrat Elmar Stegmann die berufliche Bildung in Lindau voranbringen. Auch sollen die Mitarbeiter der Unternehmen in der Region die Chancen der beruflichen Weiterbildung noch besser erkennen und wahrnehmen. Darauf verständigten sich die Vertreter der IHK und Stegmann bei einem Erfahrungsaustausch.

Mit einem ganzen Maßnahmenpaket wollen Politik und IHK in den kommenden Jahren die Herausforderungen bei der beruflichen Bildung meistern. Mit dem Trend zur Akademisierung entscheiden sich immer mehr junge Menschen für ein Studium und gegen eine duale Ausbildung. Gerade für kleine und mittelständische Betriebe sind aber Auszubildende die Fachkräfte von morgen. „Unsere Betriebe wollen nach wie vor ausbilden, finden aber immer seltener passende Bewerber“, erklärt Thomas Holderried, Vizepräsident und Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Lindau-Bodensee. So haben Unternehmen im Landkreis Lindau-Bodensee fünf Prozent weniger Azubis in IHK-Berufen eingestellt als noch ein Jahr zuvor. 

IHK und Politik wollen diesem Missstand auf mehreren Wegen entgegentreten. So sollen Schüler früher und intensiver mit Unternehmen in Berührung kommen. Das gelingt unter anderem mit Kooperationen von Schulen und regionalen Unternehmen in Form von Schulpartnerschaften, bei der die IHK vermittelt und begleitet. „Zudem wollen wir einen Round Table mit Vertretern aller Schularten initiieren, um die Sensibilität für berufliche Bildung in allen Klassenzimmern zu stärken“, sagt Holderried. Auch Berufsorientierungstage wie der Tag der offenen Ausbildungsstätten im Allgäu am 4. Juli 2015 und die Lehrstellenbörse fitforJOB Lindau-Westallgäu am 28. Februar 2015 sollen gemeinsam vermarktet werden.

Landrat Stegmann begrüßt die Initiative der IHK und sieht gerade an dem starken Wirtschaftsstandort Lindau-Bodensee die Notwendigkeit für Kommunalpolitik und Wirtschaft die berufliche Bildung stärker in den Fokus zu rücken. „Besonders dankbar bin ich für den Vorstoß der IHK, den Berufsschulstandort Lindau zu stärken. Hier ziehen wir an einem Strang, schließlich beginnt der Bau des Schülerwohnheims in Lindau nächstes Jahr“, erklärt der Landrat. Gerne werde er auch gemeinsam mit IHK-Vertretern Ausbildungsbetriebe vor Ort besuchen.

Auch beim Thema Asylbewerber vereinbarten die Gesprächspartner künftige Zusammenarbeit. Je nach rechtlichem Status sind einige Flüchtlinge berechtigt, in eine Ausbildung einzusteigen oder einer Arbeit nachzugehen. Sowohl Wirtschaft als auch dem Landrat ist daran gelegen, anerkannte Asylbewerber so schnell wie möglich zu integrieren.


Tags:
ausbildung wirtschaft studium allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Pohl: Bahn-Elektrifizierung im Allgäu endlich beginnen - Es müsse mehr von Söder kommen als nur ein Versprechen
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) fordert in einem Schreiben  Ministerpräsident Markus Söder auf, bei der ...
Schließung des Margaretha- und Josephinenstifts Kempten - Ver.di: Erste Verhandlung wenig erfreulich
Am Donnerstag fanden die erste Verhandlung zwischen der Geschäftsleitung und dem durch ver.di und Rechtsanwalt Eisele vertretenen Betriebsrat des Margaretha- und ...
Biomassehof Allgäu Beispiel für lokale Energiewende - Freie Wähler fordern Ministerium für Energiewende und Digitalisierung
Gemeinsam besuchten die Oberallgäuer Bezirkstagskandidaten Klaus Burkhard und Philipp Prestel mit den Landtagskandidaten Hugo Wirthensohn, Leopold Herz, Hubert ...
Flughafen Memmingen landet in der Gewinnzone - 2017: Mehr Umsatz und ein Jahresüberschuss
Der Flughafen Memmingen schreibt schwarze Zahlen und konnte im Geschäftsjahr 2017 erstmals einen Jahresüberschuss erzielen. Verantwortlich dafür sind die ...
Allgäuer Festwoche zur Halbzeit gut besucht - 83.000 Tages- und Abendgäste bis Dienstagabend gezählt
Er zieht noch immer hervorragend: Der Mix aus Wirtschaftsmesse, Ausstellung und Partymeile am Abend. Die Allgäuer Festwoche liegt auch dieses Jahr zur Halbzeit bei ...
Fahranfängerin verursacht Unfall mit 4 Verletzten - Insassen müssen ins Krankenhaus verlegt werden
Am 14.08.2018, gegen 22:25 Uhr befuhr eine 18-jährige Kirchheimerin mit ihrem Pkw VW Lupo die Waldstraße in Lindenberg. Mit ihr befanden sich im Fahrzeug ein ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lena
Wild & Free
 
Adam Lambert
Ghost Town
 
El Profesor
Bella Ciao (HUGEL Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanniter RTW
 
 
 
Radio einschalten