Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Löwe und Leuchtturm - Der Hafen von Lindau/Bodensee (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Dienstag, 14. Februar 2017
Lindau wehrt sich gegen Bund Naturschutz
Stadt fällt derzeit keine Bäume im Eichwaldbad

Die Stadt Lindau tritt entschieden den Behauptungen seitens des Bund Naturschutz entgegen, sie wolle mit der Fällung der Bäume auf dem Gelände des Eichwaldbades geltendes Recht brechen. Einen entsprechenden Vorwurf bezeichnete Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker als „schlichtweg falsch“.

Er bestätigte die ursprüngliche Absicht, die Bäume noch in der laufenden Fällperiode bis Ende Februar zu fällen, „aber nur, wenn sämtliche Genehmigungen vorliegen und die entsprechenden Gutachten angefertigt sind.“ Betroffen sind laut Fällliste auch nicht, wie der BN behauptet, 30 Bäume, sondern 21. Neun Eichen werden umgepflanzt.

Von den 21 Bäumen, die gefällt werden sollen, haben 15 die Vitalitätsstufe 3. Das heißt, sie sind bereits jetzt stark bis sehr stark gefährdet. Ein weiterer Baum hat sogar nur noch die Vitalitätsstufe 4, ist somit sehr stark beschädigt bis absterbend/tot. Dies geht aus dem Bauzustandsbericht der Garten- und Tiefbaubetriebe der Stadt Lindau (GTL) vom 6. April 2016 hervor. Die Vitalität von Bäumen wird in fünf Stufen von 0 (gesund bis leicht geschädigt) bis 4 (sehr stark geschädigt bis absterbend/tot) eingeteilt.

Auch den Vorwurf, entsprechende Artenschutzgutachten lägen nicht vor, kann die Stadt entkräften: Am 8. Februar 2017 hat eine Kontrolle der betreffenden Bäume stattgefunden. Die Bäume wurden auf vorhandene Höhlen und weitere Quartiermöglichkeiten für beispielsweise Fledermäuse untersucht. Sie wurden mit Hilfe von Ferngläsern nach Habitatstrukturen und Baumhöhlen abgesucht sowie mit Fotos dokumentiert.

Auf eine Untersuchung der Bäume mit Hilfe eines Hubsteigers oder eines Baumkletterers konnte verzichtet werden, da die zu fällenden Einzelbäume kaum Strukturen wie Höhlen oder größere Spalten aufwiesen. Großräumige Höhlen, die als Winterquartier für Fledermäuse geeignet wären, konnten in den zu fällenden Bäumen nicht festgestellt werden.

„Klar ist: Wenn derzeit die Bäume im Landschaftsschutzgebiet nicht gefällt werden können, dann werden wir dies nicht tun“, so Dr. Ecker. Derzeit sind die Arbeiten noch nicht einmal in Auftrag gegeben.

Die Stadtverwaltung werde aber gemäß der Mehrheitsentscheidung des Stadtrats in enger Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde an der Realisierung der Therme weiterarbeiten. Dazu gehören Maßnahmen, die artenschutzrechtliche Probleme verhindern. Dann könnten die Bäume mit einer Ausnahmegenehmigung auch nach dem 28. Februar gefällt werden.

Deshalb erwägt die Stadt die wenigen möglichen Nisthöhlen in den Bäumen zu verschließen. Gleichzeitig müssen an den Bäumen, die erhalten bleiben, zusätzliche Nistmöglichkeiten geschaffen werden. Letztendlich werde den Tieren kein Lebensraum verloren gehen.


Tags:
naturschutz bäume eichwaldbad bodensee



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Steiger ist Memmingens neuer Dritter Bürgermeister - Fabian Nieder als Stadtrat vereidigt
Infolge des Todes von Bürgermeister Werner Häring war ein der SPD-Fraktion zustehender Sitz im Stadtrat vakant geworden. Diesen nimmt nun Fabian Nieder ein. Da ...
Arbeitsunfall in Lindau - Stromunfall führt zu Brandverletzungen
Schwere Brandverletzungen nach einem Stromschlag zog sich heute gegen 8.40 Uhr ein Elektriker durch, der in Reutin an einem Stromverteilerkasten Arbeiten ...
EV Lindau Islanders Urgesteine machen weiter - Tobias Fuchs und Sascha Paul bleiben Islanders erhalten
Seit vielen Jahren sind die EV Lindau Islanders ohne Tobias Fuchs und Sascha Paul nur schwer vorstellbar. Deshalb ist die Freude bei den Lindauern umso ...
Freundliches Wetter zum Himmelfahrtstag im Allgäu - Meteorologen erwarten sommerliches Wochenende
Trotz hohem Luftdruck erreicht uns im Allgäu, am Bodensee und im Kleinwalsertal zum Mittwoch hin eine schwache Störung aus Nordwesten und bringt am ...
Naturschützer sind weiter gegen Lindauer Thermenpläne - BN: Thermen-Bau gefährdet Landschaftsschutz und Artenschutz
Der BUND Naturschutz (BN) sieht nach wie vor eine wesentliche Gefährdung der Schutzzwecke des Landschaftsbilds. Auch bei der Prüfung des Artenschutzes bestehen ...
Haftbefehl in Lindau vollzogen - Fahrt mit unterschlagenem Mercedes endet in Lindau
In den frühen Morgenstunden am Dienstag stellten die Schleierfahnder auf der A96 einen Mercedes Geländewagen fest, der aktuell zur Sachfahndung Unterschlagung ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Belinda Carlisle
Heaven Is A Place On Earth
 
Adam Lambert
Ghost Town
 
Darius & Finlay vs. Tom Broijn
San Francisco
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sprengung des Marktoberdorfer Krankenhauses
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Verkehrsunfall 22.05
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernhofbrand Kempten
 
 
 
Radio einschalten