Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Blaulichtbalken der Polizei
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Bodensee - Lindau
Sonntag, 17. Dezember 2017
Lindau: Mehrere Verkehrsunfälle und -fluchten
Winterliche Witterung führt zu Reihe an Unfällen

Zu einer ganzen Reihe an witterungsbedingten Verkehrsunfällen kam es am im Laufe des Samstagnachmittags.

LINDAU. Zunächst geriet ein 38-jähriger Münchner auf der A96 bei einem Überholvorgang kurz vor der Anschlussstelle Weißensberg in Richtung Lindau ins Schleudern. Ob des starken Schneefalls und der dadurch zu geringen Haftung war er mit seinem Fahrzeug zu schnell unterwegs, schlingerte und überschlug sich mit seinem Pkw. Er und seine 47-jährige Beifahrerin konnten sich jedoch beide unverletzt aus dem auf dem Dach liegenden Auto selbständig befreien. Das Fahrzeug geriet auch bei der Schleuderbewegung noch gegen den Überholten und beschädigte auch dieses. Insgesamt entstand ein Schaden an beiden Fahrzeugen von geschätzten 25 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, so dass die Autobahn bis zur Bergung knapp zwei Stunden bis ca. 14.00 Uhr halbseitig gesperrt werden musste. (PI Lindau) 

LINDAU. Zur fast selben Zeit ereignete sich ebenfalls aufgrund des Schneefalls in entgegengesetzter Fahrtrichtung kurz vor der Anschlussstelle Sigmarszell ein ähnlicher Unfall. Auch hier war die nicht angepasste Geschwindigkeit beim Überholen die Unfallursache. Der 21-jährige Fahrer aus Vorarlberg wollte einen Reisebus überholen und geriet ebenfalls ins Schlingern. Sein Fahrzeug drehte sich mit der Front und dem Heck gegen die Mittelleitplanke und kam dort dann zum Stillstand. Auch hier blieben alle vier Fahrzeuginsassen unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug und der Leitplanke wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Bis das Fahrzeug abgeschleppt werden konnte, entstand ein längerer Rückstau über zwei Stunden bis zu Landesgrenze. (PI Lindau) 

LINDAU. Auch außerhalb der Autobahn kam ein Pkw aufgrund der nicht an die Witterung angepassten Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Eine 70-jährige Lindauerin befuhr die Kreisstraße LI 6 von Schönau nach Unterreitnau und geriet nach rechts in eine Obstplantage. Wie hoch der dort angerichtete Schaden ist, muss noch ermittelt werden. Der Schaden an ihrem Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2000 Euro. (PI Lindau) 


LINDAU. Und auch am Samstagabend, gegen 22.00 Uhr, wurden die winterlichen Straßenverhältnisse einem 19-Jährigen zum Verhängnis. Er fuhr auf der B308 im Dornacher Wald zu schnell und schleuderte auf der vereisten Fahrbahn. Nachdem er gegen die Leitplanke prallte, drehte er sich um 180 Grad und blieb quer zur Fahrrichtung auf der Gegenspur stehen. Verletzt wurde er dabei nicht und es wurde zum Glück auch kein weiterer Verkehrsteilnehmer gefährdet. Der angerichtete Schaden an der Leitplanke und dem Fahrzeug wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. (PI Lindau) 


Verkehrsunfallfluchten 

LINDAU. Bereits im Laufe des Freitagvormittags wurde auf dem Parkplatz der Fa. Dornier ein Pkw stark beschädigt, ohne dass der Verursacher sich gemeldet hat. Dabei muss der Verursacher sogar ein beschädigtes Fahrzeugteil (Frontstoßstange) des Geschädigten mitgenommen haben, um seine Ermittlung zu erschweren. Den angerichteten Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro. Die Polizei Lindau sucht unter der Tel.nr. 08382/9100 nach Zeugen zu dem Unfallflüchtigen. Der Tatzeitraum wird auf ca. 05.00 bis 13.00 Uhr eingegrenzt. (PI Lindau) 

LINDAU. Eine weitere Unfallflucht konnte aufgrund eines aufmerksamen Zeugen im Laufe des Samstag geklärt werden. Ein Anwohner in Zech konnte beobachten, wie eine 25-jährige Frau rückwärts gegen einen geparkten Pkw stieß. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern entfernte sie sich jedoch vom Unfallort und wird deshalb wegen Unfallflucht angezeigt. (PI Lindau) 

LINDAU. Ebenso erging es einem 77-jährigen Autofahrer am Samstagvormittag vor einer Bäckerei in Reutin. Er touchierte beim Ausparken einen anderen Pkw und verursachte dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro. Auch hier war der Polizei die Aussage eines aufmerksamen Zeugen sehr hilfreich bei der Ermittlung des Verursachers. Als die Polizei bereits die Ermittlungen aufgenommen und auf der Suche nach dem Fahrzeug war, erschien der Verursacher selber auf der Dienststelle; allerdings erst eine Stunde nach dem Unfall. Da er aber verpflichtet ist, an der Unfallstelle zu warten und von dort aus notfalls die Polizei zu verständigen, wird auch er wegen Unfallflucht angezeigt. (PI Lindau) 


Tags:
polizei unfall schnee winter


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rudimental feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Caplen
These Days
 
Thorsteinn Einarsson
Leya
 
Sigma
Nobody To Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kamerafahrzeug Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Memminger Stadtbienen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Inselhalle Lindau
 
 
 
Radio einschalten