Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Landratsamt Lindau
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Freitag, 22. Januar 2016
Flüchtlinge verschwinden im Landkreis Lindau
Behörden stehen vor Rätsel

Rätsel raten in Flüchtlingsangelegenheit aus dem Landkreis Lindau . Gestern verschwanden insgesamt 35 Flüchtlinge ohne die Zustimmung der Behörden.

Am vergangenen Donnerstag kamen 105 Flüchtlinge im Freizeitzentrum in Oberreitenau an. Diese wurden, nachdem sie dort verpflegt und registriert worden sind, in die neu geschaffene Notfall-Erstunterbringung in Sauters gebracht. Als sie gestern von Mitarbeitern der Regierung von Schwaben auf ganz Deutschland aufgeteilt werden sollten, stellte sich heraus das von den 105 Flüchtlingen nurnoch 70 vor Ort waren.

Die fehlenden 35 Flüchtlinge haben sich, ohne das Wissen der Behörden und ohne deren Zustimmung, auf die Weiterreise begeben. Wo sich die abgehauenen Flüchtlinge derzeit befinden ist größtenteils unbekannt. Man geht aber davon aus, dass sie auf dem Weg zu Verwandten sind, die sich in anderen Teilen Deutschlands, wie z.B. Dresden, befinden.


Tags:
flüchtlinge behörden allgäu zustimmung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Integrationsmanager der Johanniter im Allgäu erfolgreich - Rund 50 Praktikumsplätze an junge Flüchtlinge vermittelt
Die beiden Integrationsmanager der Johanniter-Unfall-Hilfe im Allgäu können bereits kurz nach der Aufnahme ihrer Tätigkeit eine positive Bilanz ziehen: ...
Die Johanniter Allgäu bieten Musik als Mittel zur Integration an - Musikunterricht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Die Johanniter gehen in der Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge manchmal unkonventionelle Wege - Wege, die sich nah an den tatsächlichen ...
Neue Skilift-Betriebsgesellschaft im Kleinwalsertal genehmigt - Behörde in Wien gibt Zustimmung für Zusammenschluss
Die noch ausstehenden behördlichen Genehmigungen der Ende Februar unterzeichneten Verträge zur Gründung der neuen „Skiliftgesellschaft links der ...
Immenstädter Flüchtlinge setzen Zeichen gegen Gewalt - Kundgebung auf dem Marienplatz erwartet
Die Asylbewerber der Stadt Immenstadt haben den Wunsch geäußert, ein Zeichen für Frieden, Toleranz und gegen Gewalt zu setzen. Sie verurteilen ...
Bad Wörishofen: Sicherheitsgespräch nach Beschwerden über Flüchtlinge - Stadt und Polizei ziehen Konsequenzen aus Ansbachattentat
Mehrere Beschwerden über das Fehlverhalten junger Asylbewerber im Freibad und im Ostpark nahm Bürgermeister Gruschka zum Anlass, zu einem ...
Landrat informiert Bürgermeister über aktuelle Lage im Landkreis Unterallgäu - Weniger Flüchtlinge. Weirather: „Wir können flexibel reagieren“
Im Juni lebten 1567 Flüchtlinge im Unterallgäu. Auf die sinkende Zahl der Neuankömmlinge hat der Landkreis Unterallgäu reagiert, indem er ...
© 2016 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avril Lavigne
Don´t Tell Me
 
Jennifer Lopez
Ain´t Your Mama
 
Topic feat. Nico Santos
Home
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eray Cessur - Festwoche 14.08.
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
TSV Heising - Abenteuer Alpe
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
13. Sonthofer Citylauf - 08.07.2016
 
 
 
Radio einschalten