Moderator: Manfred Prescher
mit Manfred Prescher
Sendung: Drei nach 8
 
 
Die Johanniter
(Bildquelle: Allgäuhit / Alexander Fleischer)
 
Allgäu
Mittwoch, 19. Oktober 2016
Wissen, das junges Leben retten kann
Johanniter bieten Erste Hilfe-Kurse am Kind an

Wer mit Kindern zu tun hat, weiß: Kleine Blessuren passieren häufig. Seien es Stürze mit aufgeschlagenen Knien, eingeklemmte Finger oder dergleichen. Alles halb so wild. Hier ist mit einem Pflaster und viel Trost schon viel geholfen. Was aber ist zu tun, wenn es sich um Atemnot durch verschluckte Kleinteile handelt, um stark blutende Platzwunden, Stromschläge, Fieberkrämpfe, Pseudokrupp- oder Asthmaanfälle oder Schlimmeres? Die Johanniter empfehlen Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Babysittern, spezielle Kurse für Erste Hilfe am Kind zu besuchen. 

"Egal, wie kindersicher der eigene Haushalt ist – Unfälle passieren doch. Da hilft nur: Ruhig bleiben, Erste Hilfe leisten, Wunde versorgen und bei schlimmeren Verletzungen schnell 112 wählen", sagt Julian Stumm, der bei den Johannitern im Allgäu die Ausbildungsabteilung leitet. "Wer seine Erste-Hilfe-Kenntnisse regelmäßig auffrischt, reagiert im Notfall automatisch“, beruhigt er. 

„Unfälle sind das größte Gesundheitsrisiko für Kinder und Jugendliche“, so Stumm weiter. „Jedes Jahr verletzen sich rund 1,7 Millionen Kinder unter 15 Jahren bei Unfällen auf der Straße, in der Schule oder im Haushalt - mehr als 500.000 von ihnen so schwer dass sie ärztliche Hilfe benötigen. Fast zwei Drittel der häuslichen Unfälle betreffen Kinder unter sechs Jahren. Im schlimmsten Fall enden Unfälle tödlich. Schnelles Eingreifen kann mitunter Leben retten und Unfallfolgen mildern.“ Aber: bei jedem Fünften liegt der Erste Hilfe-Kurs mehr als fünf Jahre zurück, bei jedem Dritten sogar mehr als zehn Jahre. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage, die von der Johanniter-Unfall-Hilfe in Auftrag gegeben wurde. 

Zum Glück gibt es Abhilfe. Neben den allgemeinen Erste-Hilfe-Kursen umfasst das Angebot der Johanniter eine Reihe von Kursen, die speziell auf verschiedene Zielgruppen zugeschnitten. 

In den eintägigen Kursen „Erste Hilfe am Kind“ etwa, die in Kempten, Kaufbeuren, Sonthofen und Memmingen angeboten werden, geht es um spezielle Maßnahmen, wenn Säuglinge und Kleinkinder sich verletzen oder erkranken. Dazu gibt es wichtige Tipps zur Sicherheit in den eigenen vier Wänden. "Doch nicht nur Erwachsene können Erste Hilfe leisten, auch Kinder können schon viel tun, zum Beispiel einen Notruf absetzen oder ein Pflaster richtig kleben", betont Julian Stumm. Wie genau das geht, können die Kleinen bereits in Kindergarten oder Grundschule auf ganz kindgerechte Weise bei den „Ersthelfer von morgen“-Kursen einüben. 

 

„Wer als Kind lernt, nicht wegzuschauen sondern einzugreifen, wird auch als Erwachsener so handeln.“ 

Das Kursangebot wird ergänzt durch Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder , sowie durch besondere Erste-Hilfe-Kurse für Motorradfahrer, Wanderer oder Hundehalter. 

Mehr Informationen über die Kursinhalte, Termine und Kosten sowie Anmeldeunterlagen erhalten Sie unter www.johannniter.de /allgaeu oder unter der Nummer 0831 52157-0.


Tags:
Johanniter Erste Hilfe-Kurs Kind Retten



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Geburtenrate in Kempten steigt stark an - 735 mal durfte letzes Jahr in Kempten gefeiert werden
Im Jahr 2016 erblickten 735 Kemptnerinnen und Kemptner das Licht der Welt. Somit wurden in Kempten so viele Kinder gebohren wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Das ...
Fachklinik Enzensberg spendet ausgemusterte Ausrüstung - Krankenhausinventar findet neue Verwendung in Rumänien
Bei der Fachklinik Enzensberg in Hopfen am See mussten jüngst 30 Pflegebetten, sowie einige in die Jahre gekommene Rollatoren, Rollstühle und Krücken ...
Lindauer Bundespolizei verhaftet Schleuser im Fernbus - Tickets zwischen den Sitzen versteckt
Lindau - Die Bundespolizei hat am Sonntag (22. Januar) in Lindau in einem Fernbus aus Italien neun Personen festgestellt, die sich nicht ordnungsgemäß ...
Gesundheitsamt Lindau warnt vor Masernerkrankungen - Masern - keine harmlose Kinderkrankheit
Lindau (Bodensee) - Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. In Bayern erkranken zunehmend auch Jugendliche und junge Erwachsene an der gefährlichen ...
An einigen Standorten wieder Kisten zur Splittentnahme - 40 Standorte von Städtischem Betriebshof benannt
Von der Altusrieder Straße bis zur Wirlinger Straße, von Sankt Mang nach Thingers:   40 Standorte  verteilt über das Stadtgebiet hat der ...
Islanders zu Gast bei ESV Buchloe - EV Lindau Islanders müssen zum Derby antreten
Nach dem schweren Auftakt in die Verzahnungsrunde zwischen Ober- und Bayernliga gegen Landsberg müssen die EV Lindau Islanders gleich zum nächsten Derby ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robbie Williams
Party Like a Russian
 
Robbie Williams
Party Like a Russian
 
LP
Lost on You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Tussenhausen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verkehrsunfall A96
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brennender LKW auf B12
 
 
 
Radio einschalten