Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Sparkasse (Symbolfoto)
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Montag, 19. Februar 2018
Sparkasse Allgäu weiter im Fadenkreuz der Ermittler
Kreditinstitut soll Beihilfe zur Steuerhinterziehung geleistet haben

Die Sparkasse Allgäu steht im Verdacht im großen Stil Beihilfe zur Steuerhinterziehung geleistet zu haben. Dabei geht es um rund 900 Kunden, denen Mitarbeiter der Sparkasse geholfen haben sollen, beträchtliche Summen in der inzwischen geschlossenen Auslandsfiliale in Riezlern im Kleinwalsertal anzulegen. Mit der zuerst ermittelnden Staatsanwaltschaft im westfälischen Münster hatte die Sparkasse schon einen Deal ausgehandelt. Dieser ist nun aber hinfällig.

Eine Strafe von neun Millionen Euro sollte die Sparkasse Allgäu an das Land Nordrhein-Westfalen bezahlen und wäre so mit einem blauen Auge aus der Affäre gekommen. Doch jetzt wird der ganze Fall neu aufgerollt, die getroffenen Absprachen sind hinfällig. Hintergrund ist, dass sich die Staatsanwaltschaft Augsburg eingeschaltet hatte. Generalstaatsanwälte hatten in dem Fall zu entscheiden, welche der Staatsanwaltschaften zuständig ist und die Wahl fiel auf die Schwaben. Die ermittelt gegen zehn Mitarbeiter, darunter auch gegen den Vorstandsvorsitzenden Manfred Hegedüs und seinen Stellvertreter Heribert Schwarz.

Das Problem: Ausgerechnet das öffentlich-rechtliche Kreditinstitut, das als Gesellschafter die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und die kreisfreien Stadt Kempten vorzuweisen hat, war rund 900 Kunden aus ganz Deutschland dabei behilflich, mehrere Milliarden Euro über der Landesgrenze in der österreichischen Enklave Kleinwalsertal anzulegen. Hier betrieb die Sparkasse Allgäu, früher die Sparkasse Sonthofen-Immenstadt, als einzige Sparkasse Deutschlands eine äußerst lukrative Auslandsfiliale. Der Vorteil: Das strenge Bankgeheimnis. Doch: Die Auflockerung des Bankgeheimnisses auf EU-Ebene machte Neugeschäfte zunichte, da nun grenzüberschreitend Informationen geflossen wären. Nur bei den Altfällen eben nicht.

Die Justiz in Nordrhein-Westfalen kam allerdings in den vergangenen Jahren immer wieder bundesweit in die öffentliche Wahrnehmung was den Ankauf von so genannten „Steuer-CDs“ betrifft. Ermittler kaufen illegal erworbene Daten, werten diese aus und kamen so zig Steuersündern auf die Spur, unter anderem auch dem Präsidenten des FC Bayern München Uli Hoeneß, der schließlich sogar eine Gefängnisstrafe absitzen musste. Andere Bundesländer wie Bayern, hatten einen solchen Ankauf aufgrund der illegalen Quellen ausgeschlossen, profitierten aber ebenfalls von den Daten.

Die Auslandsfiliale der Sparkasse Allgäu wurde dabei stets getrennt behandelt, machte einen österreichischen Abschluss und erhielt sogar ein anderes Erscheinungsbild. Von Filialen in Oberstdorf oder Sonthofen war kein Zugriff auf die Konten in Riezlern möglich.

Aufgrund der laufenden Ermittlungen und des schwebenden Verfahrens wird sich die Sparkasse Allgäu zu den Vorwürfen auch weiterhin nicht äußern.


Tags:
finanzen steuerhinterziehung sparkasse kempten



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gelungene Podiumsdiskussion zur Landtagswahl in Kempten - Persönliche Statements machen Unterschiede deutlich
Wo steht Bayern, wie geht es weiter mit Wohnungs- und Sicherheitspolitik. Wie kann der Fachkräftemangel beseitigt werden. Diese und weitere Fragen forderten die ...
Polizistin von 16-jähriger gebissen - Von zu Hause abgängige Jugendliche von Polizei aufgegriffen
Gestern Abend wurde der Polizeiinspektion Kempten mitgeteilt, dass eine von zu Hause abgängige 16 Jahre alte Jugendliche sich in einer Asylbewerberunterkunft ...
Verkehrsunfall mit Gesamtschaden von ca. 20 500 Euro - 20-jährige übersieht LKW
Am 20.09.2018, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw. Die 20-jährige fuhr mit ihrem Pkw von Engelhirsch ...
Die besten Styles für das Oktoberfest - Es muss nicht immer Tracht sein!
Ab diesem Wochenende heißt es wieder „O’zapft is“. Die Oktoberfest-Saison steht vor der Tür und dabei handelt es sich längst nicht mehr ...
Verkehrsunfall mit Fahrrad in Kempten - Radfahrerin musste ins Krankenhaus
Mittwochmorgen fuhr eine Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw von der Rottachstraße auf den Adenauerring in Richtung Klinikum ein. Dabei kreuzte sie den ...
Versuchtes Tötungsdelikt in Kaufbeurer Obdachlosenheim - Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen 36-Jährigen
Zu einem versuchten Tötungsdelikt kam es am Montagabend in einer Unterkunft für Obdachlose in Kaufbeuren. Gegen 21:40 Uhr alarmierte ein Anwohner den ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
LP
Lost on You
 
Julian le Play
Mein Anker
 
Shawn Mendes
Stitches
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
 
 
Radio einschalten