Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Austausch der "Politischen Schwabenrunde" am 27. Juli 2017 über gesundheitspolitische Themen.
(Bildquelle: AllgäuHIT/Privat)
 
Allgäu - Memmingen
Mittwoch, 2. August 2017
Zweiter Politischer Schwabentreff in Memmingen
Bayerisch-baden-württembergische Abgeordnete fordern länderübergreifende Gesundheitskonferenz

Die vier im Allgäu und in Oberschwaben beheimateten bayerischen und baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek und Eberhard Rotter (CSU) sowie Raimund Haser und Thomas Dörflinger (CDU) haben sich vergangene Woche zum zweiten offiziellen „Politischen Schwabentreff“ im Klinikum Memmingen getroffen. „Uns bayerisch-baden-württembergischen Abgeordneten geht es darum, uns in regelmäßigen Abständen über grenzüberschreitende Themen zu unterhalten und Initiativen und konkrete politische Mehrwertprojekte für die Menschen rechts und links der Iller anzustoßen“. Beim ersten Termin dieser Art, der auf Initiative von Holetschek und Haser zurückgeht, ging es im vergangenen Jahr im Kißlegger Schloss um aktuelle und künftige Verkehrsthemen. Beim diesjährigen Treffen stand das Thema Gesundheit im Fokus.

Gesundheitsversorgung verbessern

„Losgelöst von irgendwelchen Krankenhausstrukturreformen wollen wir ausloten, wie wir die Situation bzw. Gesundheitsversorgung von Patienten insgesamt diesseits und jenseits der Iller verbessern können. Wir brauchen ausreichend Ärzte im ländlichen Raum und mit Blick auf die demographische Entwicklung künftig noch mehr qualifizierte Pflegefachkräfte“, so die Abgeordneten. Vieles funktioniere auf beiden Seiten gut, aber es gebe auch Probleme und Herausforderungen, die nicht an der Grenze halt machen oder gar grenzbedingt seien. So könnten Rettungswagen aus Baden-Württemberg, die Patienten in eine bayerische Klinik einliefern, sich aufgrund technisch unterschiedlicher Systeme nicht vorher anmelden und so wichtige Patientendaten an das Krankenhaus übermitteln. Ein Ansatz zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung könnte in diesem Fall die Anpassung der telemedizinischen Systeme sein. Es gebe durchaus weitere „Baustellen“. Der grenzüberschreitende gemeinsame Betrieb einer Apotheke, der große Synergien schaffen könnte, ist – um ein weiteres Beispiel zu nennen - bislang ebenfalls nicht möglich. Hier möchten die Abgeordneten ansetzen: „Wir wollen schauen, wo wir was im Sinne der Patienten besser machen können!“

Länderübergreifende Gesundheitskonferenz

„Wir verstehen uns als eine Allianz und Sprachrohr für die Menschen in der Region und fordern deshalb eine länderübergreifende Gesundheitskonferenz für die Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben unter Federführung der beiden zuständigen Ministerien, also dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und dem baden-württembergischen Ministerium für Integration und Soziales“, so die Abgeordneten. München und Stuttgart sollten einmal generell ausloten und klären, welche Kooperationen es zwischen Bayern und Baden-Württemberg im gesundheitspolitischen Bereich gibt, wo Schnittmengen sind, wie man sich besser vernetzen kann und wo man ganz konkret grenzüberschreitend zusammenarbeiten könnte. Das Wohl des Patienten müsse dabei immer an erster Stelle stehen. „Wir denken von den Menschen her, und da gibt es keine Grenzen“, so die Abgeordneten unisono.

 

 


Tags:
Schwabentreff Landtagsabgeordnete Klinikum Memmingen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kurzfristige Verstärkung der Polizei am Allgäu Airport - Innenminister Herrmann: Künftig übernimmt die Bundespolizei
Laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann stehen der "Verfügungsgruppe Flughafen" der Polizeiinspektion Memmingen vorübergehend ab März 2018 ...
Spitzenergebnis für Tourismus im Allgäu und in Schwaben - Bayerisches Kompetenzzentrum Tourismus gefordert
Neues Spitzenergebnis für den Tourismus im Allgäu und Bayerisch-Schwaben: Nach der neuesten Bilanz des Statistischen Landesamtes für das Gesamtjahr 2017 ...
Positive Aussichten für Fliegerhorst Kaufbeuren - Pohl: Fehlentscheidung zum Bundeswehrstandort korrigieren
Kaufbeuren ist nach wie vor ein luftfahrttechnischer Ausbildungsstandort der Bundeswehr mit mehreren hundert Hightech-Arbeitsplätzen. Die in der ...
Lichtmesstreffen der Allgäuer Grünen - Garantiert Mobil - egal wo du lebst in Bayern!
Mit dem Allgäuer Sprichwort: „Berg und Tal kommen nicht zusammen, aber die Leut`“, eröffnete der regionale Landtagsabgeordnete Thomas Gehring das ...
Mehr Geld für Landestheater Schwaben - Gesamtförderung nochmals weiter erhöht
Der Haushaltsausschuss im Bayerischen Landtag hat heute einen Antrag zur Stärkung der nichtstaatlichen Theater einschließlich der Kinder- und Jugendtheater ...
Mehr Geld für Alpwegebau und Belebung von Ortskernen - Wichtiges Signal für Älpler und Bergbauern
„Die Belebung von Ortskernen schafft attraktive Lebensräume in unserer Heimat und wirkt dem demografischen Wandel gezielt entgegen. Daher haben wir als ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Philipp Dittberner & Marv
Wolke 4
 
Rihanna
Love On The Brain
 
Adele
Water Under The Bridge
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Funkenfeuer-Unglück
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Holzgünz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanna Holzmann
 
 
 
Radio einschalten