Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Ein Allgäuer Kuhstall (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 17. Mai 2016
Bundesagrarminister Schmidt gehe zu wenig auf die Halter ein
Der Ärger der Milchviehhalter ist groß - Die Geduld am Ende

Rund 350 Milchviehhalter hatten sich heute trotz dringender Frühjahrsarbeiten Zeit für die Auftaktkundgebung des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter genommen, die eine Daueraktion vor dem Wahlkreisbüro des Bundesagrarministers Christian Schmidt in Neustadt/Aisch einleitet.

Die Milchviehhalter verliehen ihrem massiven Ärger über die Verweigerungshaltung des Bundesministers immer wieder lautstarken Ausdruck. „Man hat den Eindruck, dass noch immer nicht realisiert wird, was auf den Milchviehbetrieben wirklich los ist“, kritisierte BDM-Vorsitzender Romuald Schaber scharf. „Die Nerven liegen blank! Schmidt mahnt Sachlichkeit an, aber wie sollen die Bauern denn sachlich bleiben, wenn es um ihre nackte Existenz geht und auf Bundesebene viel zu wenig passiert? Dann ist unser Protest noch eine milde Form.“ Es sei beispiellos, wie wenig sich Bundesminister Schmidt auf die Milchviehhalter zu bewege. Noch immer warte er ab bzw. auf eine völlig unrealistische Branchenlösung statt endlich das Problem an der Wurzel zu packen und wirkungsvolle Schritte gegen die Übermengen im Markt zu unternehmen. „Worauf wartet Schmidt? Darauf, dass noch mehr Milchviehhalter endgültig aufgeben müssen? So wird der Markt natürlich auch „bereinigt“ – aber zu welchem Preis?“, stellte Schaber sichtlich sauer in Frage. Und auch Hans Leis, Mitglied des BDM-Landesvorstands Bayern, stellte klar: „100 Mio. Euro verspricht man den deutschen Bauern als Hilfe. Tatsächlich sind das aber die Verluste, die nur alleine in Bayern pro Monat entstehen. Wenn Schmidt nicht gewillt ist, dass Geld sinnvoll zur Marktbereinigung einzusetzen, kann er es genauso gut stecken lassen. Fakt ist, dass diese Politik von Schmidt Köpfe rollen lässt. Deshalb werden wir ihm auf den Fersen bleiben und einfach nicht mehr weggehen. Bis zum 30. Mai werden wir unser Lager vor dem Wahlkreisbüro in Neustadt/Aisch aufschlagen und Delegationen aus dem ganzen Bundesgebiet werden Tag und Nacht in wechselnden Schichten vor Ort sein. Jeden Tag wird es kleine spontane Aktionen der Teams geben.“


Tags:
Milchpreis Ärger Geduld



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
EV Lindau Islanders verpflichten Kanadier Milan - Zweiten Importspieler unter Vertrag genommen
Die EV Lindau Islanders haben ihren zweiten Importspieler unter Vertrag genommen. Von den Pensacola Ice Flyers kommt der Kanadier Garrett Milan an den ...
Ein Stück bewohnbare Geschichte - Allgäuer Bauernhäuser
Egal durch welche Ecke des Allgäus man fährt, sie sind unübersehbar, die klassischen Gehöfte. Oftmals aufwendig saniert mit Zimmervermietung, ...
Bayerischer Asylplan: Kempten wird kein Ankerzentrum - Freistaat will Sachmittel statt Geldleistungen geben
Der Ministerrat hat heute den Bayerischen Asylplan beschlossen. Jetzt steht auch fest: Kempten wird kein Asylbwerber-Ankerzentrum, sondern doch Donauwörth. ...
Bundespolizei ertappt Schleuserpärchen im Allgäu - Illegale Einreise am Grenztunnel Füssen verhindert
Allgäuer Bundespolizisten haben Mittwochnacht eine Schleusungsfahrt am Grenztunnel Füssen gestoppt. Die mutmaßlichen Schleuser, ein Pakistaner und eine ...
Kaniber sichert Allgäuer Landwirten Unterstützung zu - Gut gelaunte Ministerin informiert sich in Dietmannsried
Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) hat bei einem Besuch im Oberallgäuer Dietmannsried den Landwirten ihre volle Unterstützung zugesagt. ...
Kempten: Nördliche Stadteinfahrt aufwerten - Bauarbeiten für das Kunstwerk starten
Endlich ist es soweit: Am 2. Mai starten die Bauarbeiten für das Kunstwerk "Auf dem Weg", mit dem Dachser und die Stadt Kempten gemeinsam die ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lenka
Everything At Once
 
Glasperlenspiel
Geiles Leben
 
Klingande feat. Broken Back
Riva (Restart The Game)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Mythen um Ernährung
 
 
 
Radio einschalten