Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 

Zwei Interessenten für insolvente Allgäu Fleisch GmbH
13.09.2011 - 15:35
Zwei Unternehmen zeigen Interesse an der zahlungsunfähigen Allgäu Fleisch GmbH aus Kempten. Das berichtet die Agrarzeitung in ihrer Online- Ausgabe.
Dem Bericht zufolge zeigen die Tönnies Holding aus Nordrhein Westfalen und die Müller-Gruppe aus Birkenfeld Interesse an Allgäu Fleisch. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Voranfrage an das Bundeskartellamt gestellt. In zwei bis drei Wochen soll Klarheit von Seiten des Kartellamts herrschen. Anschließend müsste Insolvenzverwalter Dr. Jens Hourle aus München entscheiden. Dieser kann den Bericht aufgrund der zugesicherten Vertraulichkeit derzeit nicht kommentieren. Man stehe aber in intensiven Verhandlungen, ließ er ausrichten.

Allgäu Fleisch hatte nach eigenen Angaben aufgrund hoher Investitionen und eines Gewinnrückgangs Insolvenz anmelden müssen. Pro Woche verarbeitet die Firma aus Kempten 800 Rinder und 3.500 Schweine. Mit 190 Mitarbeitern wurde 2009 ein Umsatz von 60 Millionen Euro erreicht.

 
Radio einschalten