Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
ECDC Memmingen
(Bildquelle: ECDC Memmingen)
 
Memmingen
Donnerstag, 11. Oktober 2018
Allgäu-Derby gegen den ECDC Memmingen
Enges, kampfbetontes und spannendes Spiel

Am Freitag, den 12.10.2018, findet das erste Duell gegen den ECDC Memmingen in Memmingen statt. Dieses Derby verspricht Hochspannung. Neben der Rivalität der beiden Vereine birgt auch die Tabellensituation beider Teams ein enges, kampfbetontes und spannendes Spiel.

Beim ECDC hat sich vor der Saison, aber auch während der laufenden Saison Einiges getan. Vor der Saison verließen neun Spieler die Indians. Ihnen gegenüber stehen acht Neuzugänge (inkl. Förderlizenzen). Diese Neuzugänge haben es in sich: Der „Königstransfer“ ist sicherlich Jared Mudryk. Der 35-jährige Goalgetter kam von den Selber Wölfen nach Memmingen und kann in der Oberliga die beeindruckende Bilanz von 325 Toren und 635 Assists in nur 542 Spielen aufweisen. Von dieser geballten Erfahrung wollen die Memminger profitieren und den direkten Klassenerhalt sowie die Teilnahme an den
Playoffs in diesem Jahr erreichen. Neben Mudryk sind namhafte Spieler wie Philipp Gejerhos (Lindau) und Jakub Wiecki (Erfurt) neu im Team des ECDC.

Ebenfalls vor der Saison mussten die Indians jedoch auch schon den ersten Rückschlag hinnehmen: Mit Michal Mlynek hatten die Indians einen sehr starken Angreifer von Ligakonkurrent Lindau neu verpflichtet. Doch aus gesundheitlichen Gründen wurde der Vertrag mit dem Deutsch-Tschechen noch vor der Saison wieder aufgelöst. Auch der Auftakt ging für die Memminger ordentlich daneben. So gab es in den ersten vier Saisonspielen vier Niederlagen mit einer Bilanz von 10:28 Toren. Die Tiefpunkte dabei waren sicherlich die schmerzhafte 3:11-Niederlage zu Hause gegen Selb und auswärts 1:7 beim EC Peiting. Nach dem dritten Spieltag trennte sich der ECDC dann auch schon vom Trainergespann Waldemar Dietrich und Jan Benda. Interimsweise hat Routinier Daniel Huhn das Zepter der Indians übernommen. Am letzten Spieltag konnte Memmingen dann auch endlich seinen ersten Saisonerfolg in Weiden verbuchen. Mit einem 5:3-Auswärtssieg kehrte der ECDC nach Memmingen zurück und kletterte in der Tabelle auf Rang 10.

Beim ERC Sonthofen dagegen herrscht nach den ersten fünf Ligaspielen Ernüchterung. Trotz starker Leistungen gegen die Spitzenteams aus Garmisch, Rosenheim, Selb und Landshut, gab es keine Punkte für die Bulls. Individuelle Fehler und unnötige Strafzeiten kosteten das Team von Martin Sekera immer wieder ein besseres Ergebnis. Ausgerechnet mit der bisher schwächsten Saisonleistung gelang dem ERC in der Overtime ein Sieg gegen die Blue Devils Weiden. Damit stehen die Bulls derzeit auf Platz 11 der Tabelle. In Rosenheim musste das Team von Martin Sekera auf den verletzten Stürmer Petr Sinagl
verzichten. Petr leidet noch immer an einer Unterkörperverletzung, über einen Einsatz gegen Memmingen wird erst kurzfristig entschieden, so Sekera. Feststeht, dass Jayden Schubert fehlen wird. Der junge Deutsch-Canadier handelte sich im letzten Spiel in Rosenheim eine Spieldauerstrafe ein und muss somit das Spiel gegen Memmingen von der Tribüne aus verfolgen. Ob Sonthofen Verstärkung von den Kooperationspartnern aus Bietigheim oder Kaufbeuren erhält, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Der Fanclub Black-Yellow Eagles Sonthofen bietet zum Spiel am Freitag einen Fanbus für alle interessierten Fans an. Alle Infos hierzu gibt es auf der Facebook-Seite der Black-Yellow Eagles Sonthofen. (pm)


Tags:
Allgäu-Derby ECDCMemmingen Spiel Eishockey



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Montag morgen Heimspiel gegen Geretsried - EVF zeigt sich von der besten Seite
Erneut ein Spiel mit hohem Unterhaltungswert am Kobelhang. Gegen den letztjährigen Angstgegner ESC Geretsried gab es ein Wechselbad der Gefühle, und dank eines ...
Nach hartem Kampf: Indians unterliegen in Höchstadt - Der ECDC Memmingen konnte nicht gewinnen
Memmingen (mfr). Der ECDC Memmingen hat im zweiten Spiel des Wochenendes beim Höchstadter EC mit 2:5 verloren. Die Indians lieferten sich einen harten Kampf, ehe ...
Niederlage für die Fußballmanschaft Sonthofen - TSV 1860 München II 1.FC Sonthofen 2:0 (0:0)
Der 1.FC Sonthofen ist auswärts nur die Hälfte wert. An der Grünwalder Straße konnten die Oberallgäuer die Partie gegen den TSV 1860 ...
ESV Buchloe gewinnt torreiches Spiel gegen den EV Pfronten - Piraten fahren zu Hause die ersten Punkte ein
Buchloe (chs) Mit einem verdienten 9:5 (2:1, 5:3, 2:1) Erfolg über den EV Pfronten haben die Buchloer Piraten nach der Auftaktniederlage am Freitag in Burgau im ...
CSU verliert auch im Allgäu deutlich - Profiteure sind Grüne, Freie Wähler und AfD
Die CSU muss bei der Landtagswahl 2018 auch im Allgäu herbe Stimmenverluste hinnehmen. Am Besten schnitt noch Angelika Schorer (43,03 Prozent) ab, das schlechteste ...
ESV Kaufbeuren unterliegt in Dresden mit 2-1 - Die Eißlöwen gewannen 2-1 gegen den ESVK
ESVK Trainer Andreas Brockmann musste am Sonntagabend beim Auswärtsspiel in Dresden vor 1.878 Zuschauern auf insgesamt fünf Stammspieler verzichten, da neben ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milky Chance
Cocoon
 
Glasperlenspiel
Echt
 
Mark Forster
Wir sind groß
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten